Was Sie am Dienstag in Dortmund wissen müssen: Corona-Tote, Flying Tiger

Dortmund kompakt

Das Land NRW nennt bei den Corona-Toten andere Zahlen als die Stadt Dortmund und für „Flying Tiger“ auf dem Westenhellweg ist ein Nachfolger gefunden.

Dortmund

, 07.07.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Dortmund-Filiale von „Flying Tiger" auf dem Westenhellweg hatte vor kurzer Zeit schließen müssen.

Die Dortmund-Filiale von „Flying Tiger" auf dem Westenhellweg hatte vor kurzer Zeit schließen müssen. © Daniel Reiners

Das wird heute in Dortmund wichtig:

Das sollten Sie wissen:

  • Im Prozess um den geplanten Mordanschlag auf den Dortmunder Lehrer Wolfgang Wittchow ist ein Urteil gefallen. Der Lehrer reagiert erleichtert – und spricht eine Warnung aus. (RN+)

  • Mitarbeiter werfen die tief gekühlte Ware hastig in Gitterboxen, Flatterband hängt vor den Gefriertruhen. Im Kaufland in Hombruch hat am Montagmorgen das große Räumen begonnen. (RN+)

  • Für Fragen zum Coronavirus hat das Gesundheitsamt eine Hotline eingerichtet. Die kann jedoch nicht in allen Fragen weiterhelfen - ebenso wenig wie die Hotline der Kassenärzte. Zwei Erlebnisse. (RN+)

Das Wetter:

Morgens schön, mittags stürmisch: Der Tag beginnt mit kaum Wolken am Himmel bei angenehmen 14 Grad. Zum Mittag zieht eine dichte Wolkendecke auf und es wird stürmisch bei rund 20 Grad. Erst zum Abend beruhigt es sich wieder. Den ganzen Tag über sind Schauer möglich.

Hier wird geblitzt:

Bayrische Straße, Bauerholz, Castroper Straße, Deininghauser Straße, Obere Brinkstraße, Preinstraße, Richterstraße, Somborner Straße, Syburger Straße, Zillestraße

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Corona und Schulstart
Trotz Maskenpflicht: Stadt Dortmund schließt Schulschließungen nicht aus