Was Sie am Dienstag in Dortmund wissen müssen: Bundeskanzlerin, Nazis, Parkplätze

Dortmund kompakt

In Dortmund wird heute hoher Besuch erwartet: Die Bundeskanzlerin Angela Merkel hat angekündigt, den Digital-Gipfel zu besuchen. Außerdem: Am Montag marschierten wieder Nazis durch Dortmund.

von Ines Maria Eckermann

Dortmund

, 29.10.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was Sie am Dienstag in Dortmund wissen müssen: Bundeskanzlerin, Nazis, Parkplätze

Auch auf diesem Parkplatz riskieren Autofahrer ein Knöllchen. © Oliver Schaper

Das wird heute in Dortmund wichtig:

Das sollten Sie wissen:

  • Ein Sicherheitsdienst soll nach Vorstellung der CDU für Ordnung und Ruhe auf der Möllerbücke sorgen. SPD und Grüne gehen noch einen Schritt weiter. Gemütliches „möllern“ adé? (RN+)

  • Am Montagabend zogen die Nazis wieder durch Dortmunds Straßen. Wir erklären, was passiert ist und wie die Gegendemonstrationen abliefen. (RN+)

  • Mehrere hunderttausend Euro kassieren Vorstände städtischer Gesellschaften im Jahr – selbst dort, wo jeder Dortmunder gezwungen ist, dafür zu bezahlen. So reagieren unsere Leser auf die ungleiche Verteilung. (RN+)

  • Es gibt immer mehr Supermärkte in Dortmund, die Strafzettel an lästige Dauergäste verteilen lassen. Doch wann muss man die Knöllchen zahlen? Damit befasst sich jetzt der Bundesgerichtshof. (RN+)

Das können Sie am Montag in Dortmund unternehmen:

  • Was ist eigentlich Schizophrenie? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Vortrag von Jörn Büchner an der LWL-Tagesklinik in Aplerbeck. Los geht es um 19.30 Uhr in der Allerstraße 1.

  • Lucas & Arthur Jussen spielen vierhändig: Stücke von Schubert, Mendelssohn und Messiaen stehen ab 19 Uhr im Konzerthaus in der Brückstraße21 auf dem Programm.

Das Wetter:

Der Herbst scheint sich langsam seinem Ende entgegenzuneigen: Mit Temperaturen zwischen 4 und 10 Grad bleibt es am Dienstag in Dortmund recht kühl. Bis Abends halten sich Wolken am Himmel, die bis zum Abend verschwinden. In dersternenklaren Nacht sinkt das Quecksilber auf kühle 2 Grad.

Hier wird geblitzt:

Bornstraße, Erwinstraße, Am Gulloh, Kaiserstraße, Gudrunstraße, Lohheide, Fürst- Hardenberg- Allee, Eberstraße, Beethovenstraße, Wittbräucker Straße

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen