Was Sie am Dienstag in Dortmund wissen müssen: B1-Sperrung, Sommerurlaub, Hannibal

Dortmund kompakt

Im Dortmunder Süden wird heute ein Blindgänger entschärft, Corona-Schnelltests könnten den Dortmundern den Sommerurlaub retten und es gibt eine Panne im Hannibal-Rechtsstreit.

Dortmund

, 17.11.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Für die Bomben-Entschärfung wird unter anderem die B1 gesperrt.

Für die Bomben-Entschärfung wird unter anderem die B1 gesperrt. © Oliver Schaper

Das wird heute in Dortmund wichtig:

  • In Aplerbeck wird heute ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Dieser ist am Montag im Bereich eines Gewerbegebiets gefunden worden. Auch die B1 ist betroffen – mehr Infos gibt es hier.

  • Am Dortmunder Landgericht beginnt heute der Misshandlungsprozess gegen einen 34-jährigen Dortmunder. Dieser soll den Sohn seiner Lebensgefährtin mit Schlägen gequält und auch dessen Kopf unter Wasser getaucht haben.
  • Ab 12 Uhr hält die Stadt nach der Sitzung des Verwaltungsvorstands eine Pressekonferenz ab. Dort wird sich Oberbürgermeister Thomas Westphal aller Voraussicht nach auch wieder zur aktuellen Corona-Lage äußern - wir berichten live.

  • Die Stadt Dortmund hat gestern 64 positive Corona-Tests vermeldet. Zudem hat sie fünf neue Corona-Tote genannt. Der Inzidenzwert ist wieder leicht angestiegen.

Das sollten Sie wissen:

  • Die Fachhandelskette Medimax, die Unterhaltungs- und Haushaltselektronik anbietet, stellt sich gerade neu auf. Die neue Unternehmensstrategie betrifft auch den Fachmarkt in Dortmund – was wird aus ihm? (RN+)

Das Wetter:

  • Während es früh am Morgen noch zu leichtem Regen kommen kann, bleibt es im restlichen Verlauf des Tages trocken. Aber die Sonne lässt sich bei maximal zwölf Grad nicht blicken, zudem kann es zwischendurch auch windig werden.

Hier wird geblitzt:

  • Breisenbachstraße, Deusener Straße, Evinger Straße, Grüningsweg, Höchstener Straße, Hörder Straße, Lange Straße, Lissaboner Allee, Rittershofer Straße, Vieselerhofstraße
    Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einkaufszentrum in Dortmund
Lange Schlangen vor der Thier-Galerie - Besucher-Limit greift erstmals
Meistgelesen