Was am Sonntag in Dortmund wichtig wird: Reinoldikantor, ein Kaiser und die Baumesse

Dortmund kompakt

Der neue Reinoldikantor wird heute offiziell eingeführt, Roland Kaiser schaut am Abend in der Westfalenhalle vorbei und Häuslebauer können bei der Baumesse wichtige Informationen sammeln.

Dortmund

, 24.03.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was am Sonntag in Dortmund wichtig wird: Reinoldikantor, ein Kaiser und die Baumesse

So schön blühen die Kirschen in den Moltkestraße. © Oliver Schaper

Das wird heute wichtig:

  • Eigentlich ist er bereits seit Jahresbeginn im Dienst, nur offiziell eingeführt ist er noch nicht: Christian Drengk ist der neue Reinoldikantor. Mit einem Gottesdienst begrüßen ihn die Dortmunder heute Vormittag. Beginn der Feier in der Reinoldikirche ist um 11.30 Uhr.
  • Roland Kaiser ist zurück. Seit über 40 Jahren wird er auf deutschen Bühnen gefeiert. Dann zwang ihn Lungentransplantation zu einer Auszeit. Seine größten Hits hat er danach noch einmal in modernem Gewand neu aufgelegt. Jetzt hat er ein neues Album produziert, das er heute Abend in der Westfalenhalle präsentieren wird - neben seinen ganz großen Schlagern. Beginn in der Westfalenhalle 1 ist um 20 Uhr.

Das sollten Sie wissen:

  • Der Westenhellweg birgt viele Geheimnisse. Eines davon sind fünf riesige Hallen, die unter der Thier Galerie begraben liegen. Was es damit auf sich hat, hat Jana Klüh hier aufgeschrieben.

Das Wetter:

Das Wetter in Dortmund ist weitgehend sonnig und leicht nur leicht bewölkt. Die zu erwartende Temperatur ist 11 Grad.

Das können Sie am Sonntag in Dortmund unternehmen:

  • Roland Kaiser ist nicht Ihr Ding? Der Lionsclub Dortmund lädt heute Abend zu einem klassischen Musikabend - ein Benefizkonzert zu Gunsten der Sommerakademie Cervo. Simone Drescher, Cello und Arnulf von Arnim, Klavier, spielen Werke von Brahms, van Beethoven, Schubert und Tschaikovsky. Beginn im Museum für Kuns und Kulturgeschichte ist um 18 Uhr (Eintritt: 17 Euro.)

Hier wird geblitzt:

Apolloweg, Huckarder Allee, Persebecker Straße

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Abrisspläne

Abriss der Ex-Anne-Frank-Gesamtschule - Das passiert mit dem Gelände an der Burgholzstraße

Hellweger Anzeiger Landgericht Bochum

„Pfarrhaus-Prozess“: Telefonate der Angeklagten lassen Dolmetscherin teils ratlos zurück

Hellweger Anzeiger Hauptfriedhof

Große Trauerhalle am Hauptfriedhof saniert - Was dieses Projekt so besonders macht

Hellweger Anzeiger Tierarzt-Notdienst ungeregelt

Bei Haustier-Notfällen müssen Dortmunder 40 Kilometer weit fahren

Meistgelesen