Was am Samstag in Dortmund wichtig wird: Earth Hour, Europawahl-Aktion und Manowar

Dortmund kompakt

Für eine Stunde wird es heute dunkel in Dortmund. Die Gruppe #diesmalwähleich wirbt für die Europawahl am 26. Mai. Außerdem kommt die Metal-Band Manowar auf ihrer Welttournee durch Dortmund.

Dortmund

, 30.03.2019 / Lesedauer: 3 min
Was am Samstag in Dortmund wichtig wird: Earth Hour, Europawahl-Aktion und Manowar

Schon 2012 kam Manowar nach Dortmund in die Westfalenhalle 3a. © Tilman Abegg (A)

Das wird heute wichtig:

  • Die Gruppe „#diesmalwähleich“ will zwischen 14 und 16 Uhr ein Kick-Off-Straßenevent auf dem Hansaplatz veranstalten. Hierbei handelt es sich um eine Regionalgruppe der gleichnamigen Kampagne des Europaparlaments zur Steigerung der Wahlbeteiligung bei den Europawahlen am 26. Mai. Es sind verschiedene Aktionen wie das Verteilen von Flyern und Diskussionen geplant.
  • Die US- Metal-Band Manowar kommt für ihre Final-Battle-Welttournee wie schon 2012 in die Westfalenhalle. Bekannt wurde die Band vor allem durch Lieder wie „Gods of War“ oder „Louder than hell“. Es gibt noch Restkarten zum Preis für 102 Euro (Sitzplatz)/92 Euro (Stehplatz).

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Der Tag startet wolkenlos bei Werten von 5 Grad. Ab mittags können vereinzelt Wolken den Himmel bedecken. Die Gradzahl liegt hierbei zwischen 10 und 16 Grad. Nacht ist es dann bewölkt bei Tiefstwerten von 9 Grad.

Das können Sie am Samstag in Dortmund unternehmen:

  • Wer den Tag lieber mit etwas Musik ausklingen lassen will, kann sich im Subrosa (Gneisenaustraße 56) Florian Ostertag anhören. Der Solo-Künstler tritt er vor allem mit Gitarre auf und hat ein neues Album „Flo and the Machine“ im Gepäck. Tickets kosten 11,34 Euro.

Hier wird geblitzt:

Am Zehnthof, Ardeystraße, Bittermarkstraße, Bornstraße, Derner Straße, Hagener Straße, Hamburger Straße, Huckarder Straße, Kemminghauser Straße, Kobbendelle, Lanstroper Straße, Lüneburger Straße, Rheinlanddamm, Westfalendamm.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gastronomie am Zoo

Neue Betreiber für Ex-“Waldschänke“ im Zoo - und das verwaiste „Flamingo“ öffnet wieder

Meistgelesen