Vollsperrung: Dreijähriges Kind bei Unfall in Dortmund verletzt

Wambeler Hellweg

Wegen eines Verkehrsunfalls war der Wambeler Hellweg in Dortmund gesperrt. Ein Auto prallte so heftig gegen einen Strommasten, dass alle drei Insassen in Krankenhäuser gebracht wurden.

Wambel

, 24.11.2019, 11:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vollsperrung: Dreijähriges Kind bei Unfall in Dortmund verletzt

Der Wambeler Hellweg war am Samstagabend gesperrt. © Uwe Brodersen

Ein Verkehrsunfall hat am Samstagabend (24.11.) für eine Vollsperrung des Wambeler Hellwegs gesorgt. Um 18.36 Uhr ging der Notruf bei Feuerwehr und Rettungsdienst ein: Ein Pkw war aus unbekannter Ursache gegen einen Stromleitungsmasten gefahren.

Dabei wurden die Fahrerin und der Beifahrer sowie ihr dreijähriges Kind verletzt, wie die Feuerwehr berichtet. Sie waren durch die Wucht des Aufpralls im Pkw eingeschlossen und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Die zuerst eingetroffenen Einsatzkräfte der Feuerwache Neuasseln forderten daher umgehend Verstärkung. Bereits nach wenigen Minuten konnten alle drei Verletzten befreit und vom Rettungsdienst betreut werden. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Polizei ermittelt die Unfallursache

Während der Rettungsmaßnahmen war der Wambeler Hellweg komplett gesperrt. Deshalb kam es zu Staus und einer Unterbrechung der dortigen Stadtbahnlinien. Die Polizei beschäftigt sich jetzt mit der Frage, wie es zu dem Unfall kam.

Im Einsatz waren etwa 40 Rettungskräfte der Feuerwachen 3 (Neuasseln) und die Spezialeinheit Bergung der Feuerwache 1 (Mitte) sowie Einheiten des Rettungsdienstes.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Radverkehr
Das ändert sich für Radfahrer in Dortmund – Fünf Millionen Euro an Investitionen