Viele Fotos: Riesenandrang bei den Ruhr Nachrichten und Radio 91.2

Redakteur
Viele Besucher sind am Samstag zu Lensing Media gekommen, um die Arbeit dort kennenzulernen. Natürlich konnten die Jüngeren aus Maskottchen Leni Lensing nahekommen.
Viele Besucher sind am Samstag zu Lensing Media gekommen, um die Arbeit dort kennenzulernen. Natürlich konnten die Jüngeren aus Maskottchen Leni Lensing nahekommen. © Werner
Lesezeit

Wer in der Dortmunder Innenstadt unterwegs ist, läuft immer wieder am großen Pressehaus am Westenhellweg vorbei. Doch was passiert dort? Wie entstehen das Nachrichtenportal RN.de, die E-Zeitung und Printausgabe der Ruhr Nachrichten oder das Programm von Radio 91.2? Bei „Inside Lensing Media“ am Samstag bot sich den Besuchern die Gelegenheit, hinter die Kulissen zu schauen. Rund 630 Gäste folgten der Einladung. Hier finden Sie viele Fotos von der Veranstaltung.

Fotostrecke

Inside Lensing Media

Es gab Live-Musik, Kaffee, Waffeln, Eis, Bratwurst – und viele Informationen und Live-Aktionen. In zahlreichen Präsentationen stellten Mitarbeiter ihre Arbeit vor.

Im BVB-Team berichtete Leiter Sascha Klaverkamp aus der Praxis: Wie ist es, täglich immer wieder aktuelle Nachrichten rund um Borussia Dortmund zu finden? Wie schafft man es, auch späte Spiele noch in der Tageszeitung abzubilden? Klaverkamp lieferte spannende Antworten.

Ein Blick ins Fernsehstudio

Von dort ging es ins eigene Fernsehstudio von Lensing Media. Video-Chef Daniel Börger und Video-Redakteur Kevin Kisker zeigten, wie eine echte Studioproduktion funktioniert. So mancher kleine Besucher durfte auch selbst mal an den Sprechertisch und sich als Moderator oder Moderatorin zu versuchen.

Eine Etage Höher bei Radio 91.2 zeigten die Mitarbeiter, wie sie jeden Tag Nachrichten sichten, gewichten, schreiben, auf den Sender schicken. Beim Besuch im Studio konnten die Besucher sogar live miterleben, wie die Moderatoren Florian Joswig und Christoph Deppe live das BVB-Spiel moderieren.

Ein Schwerpunkt bei Lensing Media sind lokale und regionale Nachrichten. In Dortmund werden die in der Stadtredaktion Dortmund produziert. Redakteur Oliver Volmerich und Redaktionsleiter Christian Gerstenberger stellten vor, wie sich die Produktion von Nachrichten verändert hat: Die Journalisten berichten live im Video und später dann in der Tageszeitung. Nachrichten aus Dortmund gibt es per App auf dem Smartphone, auf RN.de/dortmund oder in den Sozialen Medien.

Die Zukunft des Hauses präsentierten Kerstin Koch, Holger Niehaus und Philipp Ostrop in der sogenannten NSA, der „Nordstern-Agentur“. Hier wird geplant, wie die Medien von Lensing Media auch in der digitalen Zukunft noch erfolgreich sind und wie sich das Unternehmen dabei an seinen Kundinnen und Kunden orientiert. Diese standen an diesem Tag im Vordergrund, denn auch die vielen Fragen sowie Anregungen und Kritik sind bei den Mitarbeitern mit offenen Ohren aufgenommen worden.