Verkehrsunfall auf dem Wall: drei Personen verletzt

Kuckelke

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Schwanenwall wurden am Mittwoch drei Personen leicht verletzt. Auf dem Burgwall kam es in der Folge zu einem langen Stau.

Dortmund

, 03.06.2020, 18:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wegen eines Verkehrsunfalls kam es zwischenzeitlich zu Stau in der Dortmunder Innenstadt.

Wegen eines Verkehrsunfalls kam es zwischenzeitlich zu Stau in der Dortmunder Innenstadt. © Lena Heising

Auf dem Schwanenwall kam es an der Kreuzung mit der Kuckelke am späten Mittwochnachmittag (3. Juni) zu einem Verkehrsunfall. Drei Personen wurden leicht verletzt. Es bildete sich ein Stau. Das berichtet die Polizei Dortmund.

Gegen 17.10 Uhr sei ein 30-Jähriger aus Brilon mit seinem Auto auf dem Schwanenwall in Richtung Hauptbahnhof gefahren. Mit ihm im Auto haben ein 35-Jähriger und ein 36-Jähriger gesessen. An der Kreuzung habe der Fahrer auf die Kuckelke einbiegen wollen.

Beim Abbiegen über die Linksabbiegerspur sei es zu einem Unfall mit dem Auto eines 63-Jährigen gekommen, der in der entgegengesetzten Fahrrichtung auf dem Wall gefahren sei. Das Auto des 63-Jährigen sei in das Heck des Autos des 30-Jährigen gefahren.

Langer Stau auf dem Burgwall

Der 63-Jährige sowie die beiden Mitfahrer des 30-Jährigen wurden laut der Polizei bei dem Unfall leicht verletzt. Der 63-Jährige sei ambulant vor Ort behandelt worden, der 35-Jährige sei in ein Krankenhaus gebracht worden.

Für die Zeit der Unfallaufnahme seien zwei Fahrstreifen des Schwanenwalls in Richtung Osten gesperrt gewesen. Auf dem Burgwall bildete sich in der Folge ein Stau. gegen 19 Uhr sei der Wall wieder freigegeben worden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Irish Christmas Tour 2020
Angelo Kelly: "Dortmund ist für mich nichts geringeres als Mekka!“