Dr. Thorsten Strohmann ist Leitender Arzt der Zentralen Notaufnahme im Klinikum Nord. Das Krankenhaus ist mit verschiedenen Disziplinen auf die Behandlung von Unfallopfern spezialisiert. © Klinikum Dortmund
Coronavirus

Verkaufsverbot für Böller bereitet dem Leiter der Notaufnahme Sorgen

Der Leiter der Zentralen Notaufnahme des Klinikums Nord sieht Probleme beim diesjährigen Verkaufsverbot für Feuerwerk. Und er hat einen Alternativvorschlag, bei dem es Feuerwerk geben könnte.

Zum zweiten Jahr in Folge dürfen wegen der Corona-Pandemie keine Feuerwerkskörper verkauft werden. Das Verbot soll die Krankenhäuser vor einer zusätzlichen Belastung durch Böller-Verletzungen schützen. Der Leiter der Notaufnahme im Klinikum Nord hat eine bessere Idee.

Große Gefahr durch illegales Feuerwerk

Professionelles Feuerwerk als Alternative

Schwere Verletzungen durch Feuerwerk gab es bereits

Über den Autor
Redakteur
Geboren in Dortmund. Als Journalist gearbeitet in Köln, Hamburg und Brüssel - und jetzt wieder in Dortmund. Immer mit dem Ziel, Zusammenhänge verständlich zu machen, aus der Überzeugung heraus, dass die Welt nicht einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt.
Zur Autorenseite
Bastian Pietsch

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.