Urlauberin findet das Dortmunder U im 3000 Jahre alten ägyptischen Tempel

Wahrzeichen

Was man nicht so alles findet: Als eine Urlauberin in Ägypten einen Tempel betrat, fiel ihr sofort etwas ins Auge, was sie aus der Heimat kannte. Das Dortmunder U von vor 3000 Jahren?

Dortmund

, 03.10.2019, 14:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Urlauberin findet das Dortmunder U im 3000 Jahre alten ägyptischen Tempel

Im Tempel von Esna in Ägypten hat eine Urlauberin eine Entdeckung gemacht, die sie stark an Dortmund erinnerte. © Privat

„Wir sind rein in die Halle, du guckst dich um, und bäm“, erzählt eine Ägypten-Urlauberin, die ihren Namen nicht nennen möchte: Da sah sie plötzlich doch das Dortmunder U an einer der Säulen eines mehr als 3000 Jahre alten Tempels. An einer der imposanten Säulen sind oben verschiedene Muster eingraviert - tatsächlich fällt das große U deutlich auf.

„Kann mir das mal jemand bitteschön erklären?“, fragt die Frau amüsiert in einer Facebook-Gruppe. Und dutzende Dortmunder antworten: „Die erste Union-Brauerei“, erklärt einer der Nutzer. Schließlich ist von den alten Ägyptern schon Bier gebraut worden. Ein anderer ist sich sicher: „Aliens.“ Oder doch die Illuminaten?

Urlauberin findet das Dortmunder U im 3000 Jahre alten ägyptischen Tempel

An einer der imposanten Säulen des Tempels fällt ein U auf. © Privat

„Ein Dortmunder wird die Zeitreise erfinden“, macht für unsere Redaktion genauso Sinn wie der Hinweis, dass an der Säule eventuell auch einfach eine Treppe zur U-Bahn-Station des Tempels führt.

Der Bau des Dortmunder U-Turms am Westentor begann übrigens im Jahr 1926, das große U, das ihn zum Wahrzeichen der Stadt machte, bekam er erst in den 50er-Jahren. Seit 1968 ist das Logo der Union-Brauerei auch auf dem Dach der großen Westfalenhalle zu sehen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Serie: Legendäre Dortmunder Bands

Too Strong und die „Silo Nation“: Wie Dortmund den deutschen Hip-Hop nach vorne brachte

Hellweger Anzeiger Ausgefallenes Konzept

Am U-Turm will ein Amsterdamer Investor ein besonderes Hotel bauen - das sind seine Pläne

Hellweger Anzeiger Soziale Medien

Witzige Bildchen und Sprüche über die Stadt: Diese Instagram-Seite postet Dortmund-Memes