Ernie & Bert zusammen mit dem PSD Bank Vorstand August Wilhelm Albert und der Bürgermeisterin Birgit Jörder © Katharina Kavermann
Sommerferien

Urlaub im Westfalenpark: Sommerprogramm mit Sport und Sesamstraßen-Stars

Zum ersten Mal bietet der Westfalenpark ein komplettes Open-Air-Programm für den Sommer an. Von Yoga und Disc Golf über Ernie & Bert bis zum neu eröffneten Teehaus ist alles dabei.

Das gab es so noch nie: Wohin man im Westfalenpark diesen Sommer auch geht, es wird nicht zu übersehen sein. Der „PSD Park-Sommer 2020“ findet im ganzen Park statt und ist nicht nur für Kinder gedacht.

Alle Angebote sind kostenlos. Hier gibt es einen Überblick:

Sport treiben im Park

Wer schon immer mal Yoga, Qi Gong oder Body Balance testen wollte, hat diesen Sommer die Gelegenheit dazu. Diese und andere schweißtreibende Aktivitäten wie Body Combat und Zumba finden auf den großen Wiesen des Parks und im neu eröffneten Teehaus statt.

Interessierte und Fans von Trendsportarten kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Der Park bietet Disc Golf und Streetkick-Spiele an.

Wer allerdings ungebunden mit eigener Gruppe von Freunden oder Familie Spaß haben will, kann sich jede Menge Spiel- und Sportgeräte – wie Wikinger-Schach oder Boccia – am Regenbogenhaus oder der Pusteblume ausleihen. Diese werden jedes Mal desinfiziert, nachdem sie benutzt wurden.

Für Kinder und Jugendliche gibt es auf den Wiesen zwischen Ruhrallee und Florianturm regelmäßige Aktionen. Außerdem haben sie die Möglichkeit, das Minisportabzeichen zu erhalten.

Große Entdeckungen für die Kleinen

Für die individuelle Beschäftigung bietet der Park Kinder-Geocaching und Familien-Rallyes an. Jeden Sonntag wird im Kinderkulturcafé das Kindertheater aufgeführt.

Dafür gibt es zwar eine begrenzte Anzahl an Plätzen, die Tickets können aber eine Stunde vorher am Regenbogenhaus erworben werden. „Aufgrund der aktuellen Situation mussten wir die Zuschauerzahl hier leider begrenzen. Dafür gibt es sonntags aber zwei Aufführungen“, so Kulozik.

Neben Animation auf Wiesen und Wegen sorgen sonntags auch noch Marchingbands für gute Stimmung.

Ab der dritten Ferienwoche (18. Juli) steht auf der Wiese oberhalb des Sonnensegels der berühmte blaue Bauwagen aus der Fernsehsendung „Löwenzahn“.

Dort können Kinder verschiedene Experimente rund um die Umwelt erforschen. Zusätzlich zum Bauwagen werden Fernsehstars wie Ernie und Bert den Kindern von donnerstags bis sonntags Freude bereiten.

Die PSD Bank Rhein Ruhr unterstützt das Sommer-Programm. Neben dem Autokino auf Phoenix-West ist das schon das zweite „Corona-Event“ in Dortmund, das die Bank unterstützt.

Erwachsenen-Specials

Wer sich im Sommer kreativ ausleben möchte, hat die Möglichkeit, an Zeichenkursen und Kreativ-Workshops teilzunehmen. Im Park wird dieses Jahr unter anderem gemalt, geschmiedet, gewerkt und es werden Körbe geflochten.

Ansonsten sind Besucher herzlich eingeladen, auf einem Themenspaziergang mehr über die Rosen und Bäume des Parks zu erfahren. Auch zum Thema Gesundheit und Bewegung gibt es Parcours und Spaziergänge.

Informationen zu Preisen und Programm

Das Sommer-Programm, das zum Ferienstart Ende Juni gestartet ist, bietet durch das abwechslungsreiche Angebot für die Besucher jeden Tag Neues.

Besonders am Programm ist auch, dass alle Kinder bis 14 Jahren während der Sommerferien einen freien Parkeintritt haben. Erwachsene zahlen bloß den reduzierten Parkeintritt von zwei Euro.

Die Veranstalter machen nochmal darauf aufmerksam, dass weiterhin die Abstandsregel von 1,50 Meter eingehalten werden muss. Auch ein Mund-Nasen-Schutz ist bei weniger Abstand und der Nutzung der Sanitäranlagen Pflicht.

Der Park veröffentlicht die aktuellen Wochenprogramme sowie einen Parkplan, auf dem alle Aktionen eingezeichnet sind, unter www.westfalenpark.de und www.psd-parksommer.de.

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
1999 geboren und in der Fußballhauptstadt aufgewachsen, studiert Angewandte Literatur- & Kulturwissenschaften, seit 2019 bei den Ruhr Nachrichten und da aktuell meistens in den Stadtteilen von Dortmund für Sie unterwegs.
Zur Autorenseite
Aleyna Ceylan
Lesen Sie jetzt