Unwetter am Samstag: Starker Regen sorgt für Abbruch des DJ-Picknicks im Fredenbaumpark

Unwetterwarnung

Die sommerliche Wärme ist zurück in der Region. Doch sie hat auch negative Begleiterscheinungen. Am Samstag sorgten Gewitter für starken Regen. Eine Veranstaltung litt darunter besonders.

Dortmund

, 19.07.2019, 19:54 Uhr / Lesedauer: 2 min
Unwetter am Samstag: Starker Regen sorgt für Abbruch des DJ-Picknicks im Fredenbaumpark

Gewitter sind am Samstag (20. Juli) in Dortmund möglich. © dpa

Aktualisierung 20. Juli, 18 Uhr:

Für Feuerwehr Dortmund war es trotz des Unwetters und mehrerer starker Regenfälle ein vergleichsweise ruhiger Nachmittag. Im Ortsteil Sommerberg bei Holzen schlug ein Blitz in einen Baum ein. Darüber hinaus hatte die Leitstelle keine außergewöhnlichen Einsätze zu vermelden.

Die Unwetterfront über Dortmund hatte dafür an anderer Stelle Folgen. Das DJ-Picknick im Fredenbaumpark wurde gegen 17.45 Uhr vom Veranstalter wegen Starkregens abgebrochen. Ursprünglich sollten vier DJs bis 22 Uhr in dem Park auflegen, der noch bis vor Kurzem wegen starken Befalls mit Nestern des Eichenprozessionsspinners gesperrt war.

Am Abend ist noch mit vereinzelten weiteren Regenfällen zu rechen. In der Dortmunder Innenstadt finden noch zwei Open-Air-Veranstaltungen statt: Das Weinfest und das Street Beach-Festival an der Kampstraße.

Aktualisierung 20. Juli, 14 Uhr:

Am Samstagnachmittag (20. Juli) warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor starkem Gewitter in der Region. Ab dem Nachmittag ziehen kräftige Gewitter auf. Auch mit Hagel, Starkregen und Sturmböen bis 85 km/h ist zu rechnen.

Ursprungsmeldung:

Der Deutsche Wetterdienst hat für ganz NRW eine Vorwarnung vor Unwetter am Samstag (20. Juli) herausgegeben. Ab 12 Uhr sind bis in den Abend auch in Dortmund teils kräftige Gewitter mit Starkregen, Sturmböen sowie Hagel möglich. Von Westen ziehen Schauer und Gewitter heran, weil eine Kaltfront aus Irland auf das aktuelle Zwischenhoch trifft.

Die Temperaturen erreichen am Samstag bis zu 30 Grad. Ab Sonntag beruhigt sich die Wetterlage wieder. Für die nächste Woche sind ist die nächste Hitzewelle in Dortmund angekündigt.

Empfehlung: Die Prognosen am Samstag im Auge behalten

Der genaue Verlauf der Gewitterwolken und der Ort, an dem sie sich entladen, ist nicht genau vorherzusagen. Nach jetziger Prognose könnte Dortmund aber betroffen sein.

Für alle, die am Samstag in Dortmund draußen unterwegs sind, empfiehlt es sich also, die Warnungen des Deutschen Wetterdienstes auch am Samstag im Auge zu behalten.

Das gilt etwa für die Besucher des DJ-Picknicks im Fredenbaumpark oder des Weinfests auf dem Friedensplatz.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Rote Zahlen

Fußballmuseum: Stadt legt vorsichtshalber schon mal 1,2 Millionen für 2020 zurück