Unter Demenz leidender 81 Jahre alter Mann leblos aufgefunden

Innenstadt-Nord

Ein 81-Jähriger verschwand am Freitagnachmittag aus seiner Seniorenresidenz in der Nordstadt. Montagvormittag wurde er in der Nähe leblos aufgefunden.

Dortmund

27.10.2018, 14:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Update 29.10.2018

Ein 81-jähriger Mann wurde am Montagvormittag, 29. Oktober, in der Nähe seiner Seniorenresizenz in der Nordstadt leblos aufgefunden.

Seit vergangenen Freitag, 26 Oktober, galt der demenzkranke Mann als vermisst.

Originalmeldung 27. Oktober

Vermisst wird ein 81-jähriger Mann seit etwa 16.30 Uhr am Freitag, 26. Oktober. Er verschwand aus der Seniorenresidenz Burgholz an der Eberstraße in der Nordstadt. Der Vermisste ist stark dement und orientierungslos. Ein möglicher Aufenthaltsort könnte laut Polizei der Bereich Eberstraße, Evinger Straße, Lindenhorster Straße und Fredenbaumpark sein.

Der Vermusste ist 1,65 bis 1,70 Meter groß, von gedrungener Statur, er hat weiße, mittellange Haare und trägt ein schwarzes Hemd mit weißem Karo-Muster, eine dunkle Hose und vermutlich Pantoffeln.

Die Polizei bittet um Hinweise bei jeder Polizeidienststelle oder der Kriminalwache unter der Rufnummer 0231-132 7441.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Drastischer Anblick
Video: Das passiert mit einer Hand, wenn ein illegaler Böller darin explodiert
Hellweger Anzeiger Zivilcourage
Dortmunder rettet 77-Jähriger das Leben – Heute ist er bei „Aktenzeichen XY“ zu sehen