Unfall mit vier Autos auf der Dortmunder Unionstraße - Frau aus Auto befreit

Auffahrunfall

Am Samstag ist es gegen Nachmittag auf der Unionstraße zu einem Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen gekommen. Dabei wurde eine Person von der Feuerwehr aus einem Auto befreit.

Dortmund

, 28.12.2019, 18:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Unfall, bei dem vier Autos beteiligt waren, ereignete sich um 16.28 Uhr am Samstagnachmittag (28.12.) auf der Dortmunder Unionstraße. Nach ersten Erkenntnissen der Dortmunder Polizei war ein Autofahrer auf der genannten Straße in Richtung Norden unterwegs.

Dieser wollte dann wohl mit seinem Wagen auf einen Parkplatz abbiegen. Dabei stieß er mit einem zweiten Auto, welches wohl von dem Parkplatz kam, zusammen. Zwei weitere Autos fuhren daraufhin dem abbiegenden Auto auf.

Fahrerin von Feuerwehr aus Auto befreit

Die Fahrerin des Autos, welches dem Abbieger als Erstes auffuhr, wurde bei dem Unfall eingeklemmt. Der vor Ort eintreffende Notarzt ließ die Frau dann patientenschonend von der Feuerwehr Dortmund aus dem Auto befreien, um beispielsweise Verletzungen an der Wirbelsäule ausschließen zu können. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall jedoch nur leicht verletzt.

Im Verlauf der Rettungsmaßnahmen stellten weitere Einsatzkräfte zudem den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher, klemmten Fahrzeugbatterien ab und verhinderten das Eindringen von Betriebsstoffen in die Kanalisation.

Die Unionstraße musste für die Zeit der Rettungsmaßnahmen der Feuerwehr für knapp eine halbe Stunde in beide Richtungen voll gesperrt werden. Um 17.07 Uhr konnte die Sperrung dann wieder aufgehoben werden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kinderhospiz
Joel (14) wird sterben – So hilft der Kinderhospizdienst „Löwenzahn“ ihm und seiner Familie
Hellweger Anzeiger Shopping-Center
Drei neue Läden ziehen in die Thier-Galerie - eine bekannte Marke ist vor dem Absprung
Meistgelesen