Verkehrsunfall

Unfall mit vielen Fahrzeugen im B236-Tunnel in Dortmund

Auf der B236 kam es am Donnerstagabend (27.5.) zu einem Verkehrsunfall, an dem gleich mehrere Fahrzeuge beteiligt waren. Die Räumungsarbeiten zogen sich hin.
Im Tunnel auf der B236 kam es am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall. © Oliver Schaper (Archiv)

Kettenreaktion im Tunnel Wambel am Donnerstagabend (27.5.): Auf der B236 kam es am Donnerstag zwischen 19 Uhr und 19.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall, in den insgesamt sieben Fahrzeuge involviert waren. Unfallursache war anscheinend ein anderer Stau, der zuvor für Stau in dem Tunnel in Fahrtrichtung Lünen gesorgt hatte.

Wie Polizeisprecherin Kristina Purschke auf Nachfrage der Redaktion berichtet, war es in dem viel befahrenen Tunnel zunächst zu einem kleineren Unfall mit Sachschaden gekommen. Dadurch bildete sich ein Rückstau – durch den es offenbar zu der Karambolage auf dem linken Fahrstreifen kam.

Keine Personen bei Unfall verletzt

Verletzt wurde bei dem Unfall offenbar niemand. Zu der Anzahl der Personen, die in den Fahrzeugen saßen, konnte die Polizei Dortmund keine Angaben machen. Gegen 20.30 Uhr gab die Polizei via Twitter bekannt, dass der Tunnel wieder für den Verkehr freigegeben sei.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.