Unfall auf Kreuzung am Dortmunder U: 70-Jähriger verletzt

City

Bei einem Unfall auf einer Kreuzung am Dortmunder U wurde ein 70-jähriger Rollerfahrer verletzt. Es kam zu Staus auf mehreren wichtigen Straßen.

Dortmund

18.12.2019, 12:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unfall auf Kreuzung am Dortmunder U: 70-Jähriger verletzt

An dem Unfall waren laut der Polizei zwei Autos und ein Roller beteiligt. © Kevin Kindel

Am Mittwochvormittag (18.12.) wurde ein 70-jähriger Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall in der Nähe des Dortmunder U verletzt. Der Unfall passierte an der Kreuzung Wall/Brinckhoffstraße/Schmiedingstraße. Das berichtete die Polizei Dortmund.

Der Unfall sei gegen 11.45 Uhr passiert. Beteiligt gewesen seien ein PKW und ein Roller. Die 42-jährige Autofahrerin aus Dortmund sei auf dem Königswall in Richtung Norden unterwegs gewesen, als sich ein Feuerwehrfahrzeug mit Blaulicht und Sirene näherte.

Daraufhin habe die Autofahrerin stark abgebremst. Der 70-jährige Rollerfahrer aus Datteln befand sich laut Polizei zu diesem Zeitpunkt unmittelbar hinter dem PKW. Infolge des plötzlichen Abbremsens habe er mit seinem Roller das Fahrzeug tuschiert und sei zu Boden gestürzt.

Der verletzte 70-Jährige wurde der Polizei zufolge ins Krankenhaus gebracht. Der Wall war während des Einsatzes gesperrt. Auf dem Wall so wie auf der Rheinischen Straße und der Kampstraße kam es zu Staus. Mittlerweile ist der Verkehr wieder freigegeben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Grausame Details zum Prozessauftakt
Kofferleichen-Fund: „Bitte kommen Sie schnell, hier ist ein riesiger Blutfleck“
Hellweger Anzeiger Kriminalität
Umstrittene „Strategische Fahndung“: Was Dortmunds Polizei mit 10.000 Kontrollen erreicht hat
Hellweger Anzeiger Häusliche Pflege
„Viele massiv belastet“: Tausende Dortmunder gehen bei der Pflege von Angehörigen an ihre Grenzen