Feuerwehr

Unfall auf der A 40 bei Lütgendortmund: zwei Menschen schwer verletzt

Schwer verletzt wurden zwei Menschen am Sonntag (22.8.) gegen 19 Uhr bei einem Unfall auf der A 40 in Fahrtrichtung Bochum. Sie mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.
Die Feuerwehr Dortmund bemühte sich um zwei Verletzte nach einem Unfall auf der A 40 bei der anschlussstelle Lütgendortmund. © Feuerwehr Dortmund

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am Sonntag (22.8.) gegen 19 Uhrzu einem Verkehrsunfall auf der A 40 in Fahrtrichtung Bochum etwa 300 Meter vor der Anschlussstelle Lütgendortmund. Das mit zwei Personen besetzte Fahrzeug hat sich, nachdem es eine Leitplanke berührt hat, überschlagen und ist in der Mitte der Fahrbahn auf dem Dach liegend zum Stehen gekommen.

Die zur Unfallstelle alarmierten Kräfte der Feuerwache 5 und 8 sowie die Spezialeinheit Bergung haben die technische Rettung in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst der Rettungswachen 15 und 8 durchgeführt. Beide Insassen des Geländewagens waren schwer verletzt, und so wurde vorsorglich auch ein Rettungshubschrauber zur Einsatzstelle entsendet. Die Verletzten konnten jedoch mit dem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Der PSNV-Erkunder (psychosozialen Notfallversorgung) hat die Betreuung von Ersthelfern und weiteren unverletzten Unfallbeteiligten übernommen.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.