Unbekannter überfällt Tankstelle an der Markgrafenstraße - Polizei sucht Zeugen der Tat

Zeugen gesucht

Nach einem Raubüberfall konnte ein Mann am Dienstagabend unerkannt entkommen - samt Beute. Die Polizei sucht nach Zeugen. So sieht der Unbekannte aus.

Dortmund

von Ece Ugur

, 23.10.2019, 17:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unbekannter überfällt Tankstelle an der Markgrafenstraße - Polizei sucht Zeugen der Tat

Ein unbekannter Täter entkam am Dienstagabend nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle. © picture alliance / Patrick Seege

Nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Markgrafenstraße am vergangenen Dienstag (22.10.) sucht die Polizei nach Zeugen.

Der Täter entkommt

Ersten Erkenntnissen zufolge betrat ein maskierter Mann gegen 21.15 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle nahe der Ruhrallee. Er hielt ein Messer in der Hand, drehte sich in Richtung der 23-jährigen Mitarbeiterin und forderte Geld. Die junge Frau öffnete die Kasse, der Täter griff hinein und verstaute das Bargeld in einer schwarzen Plastiktüte. Nach der Tat flüchtete er hinter das Tankstellengebäude und von der nördlichen Grundstücksseite aus in unbekannte Richtung.

Die Mitarbeiterin beschrieb den Mann als etwa 25 bis 40 Jahre alt, 1,65 bis 1,75 Meter groß. Er trug eine schwarze Sturmhaube, eine schwarze Lederjacke, blaue Jeans und schwarze Schuhe mit weißen Sohlen. Er sprach akzentfreies Deutsch.

In die Fahndung war am Abend auch ein Hubschrauber eingebunden, der vielen Dortmundern auffiel. Ab etwa halb zehn kreiste der Hubschrauber für rund eine Stunde über dem Kreuzviertel. Jedoch ohne Erfolg.

Zeugen werden daher gebeten, sich bei der Kriminalwache unter der Telefonnummer 0231/1327441 zu melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt