Überfall auf Tankstelle in Dortmund – Teil einer Serie?

Tankstellenraub

Bereits drei Tankstellenüberfälle nach ähnlichem Muster gab es in Castrop-Rauxel, nun einen in Dortmund. Jetzt hat es eine Tankstelle in Westrich erwischt.

Dortmund

, 18.11.2019, 16:02 Uhr / Lesedauer: 2 min
Überfall auf Tankstelle in Dortmund – Teil einer Serie?

Die SB-Tankstelle an der Bockenfelder Straße. © Stephan Schütze (Archiv)

Schon wieder wurde eine Tankstelle überfallen. Nachdem es zuletzt eine Reihe von Raubüberfällen in Castrop-Rauxel sowie einen Fall in Lütgendortmund gab, wurde nun eine Tankstelle in Westrich überfallen. Die Tat vom Sonntag (17.11.) weist Ähnlichkeiten zu den vorhergehenden auf.

Wie die Polizei Dortmund berichtet, fuhren am Sonntagabend gegen 21 Uhr drei unbekannte Männer in einem blauen Audi A3 auf das Gelände der Tankstelle an der Bockenfelder Straße.

Sie bedrohten laut Polizei die Angestellte mit einer Schusswaffe und forderten Bargeld und Tabakwaren. Mit dem Geld in einer Plastiktüte sei das Trio mit dem Audi in Richtung Bövinghausen geflohen.

Fünf Fälle in drei Wochen

Am 2. November (Samstag) kam es in Castrop-Rauxel zum ersten Tankstellenüberfall. Es folgte ein weiterer am 5. November (Dienstag). Am 10. November (Sonntag) folgte der dritte Tankstellenüberfall in Castrop-Rauxel.

Jetzt lesen

Auch auf Dortmunder Boden gab es bereits einen ähnlichen Vorfall: Am 13. November (Mittwoch) überfielen drei Täter eine Tankstelle an der A40 in Lütgendortmund.

Möglicherweise Serientäter

In allen Fällen waren drei Täter unterwegs. Zudem wurde in allen Fällen eine Schusswaffe eingesetzt, um zu drohen oder sogar einen Warnschuss in die Decke abzugeben. Die Täter erbeuteten stets Bargeld und Tabakwaren.

Die Polizei Dortmund gab auf Nachfrage an, man werde einen möglichen Zusammenhang der Taten in die Ermittlungen mit einschließen. Zudem stehe man im Austausch mit dem Polizeipräsidium Recklinghausen, das in den Fällen aus Castrop-Rauxel ermittelt.

Weitere Tat in Lütgendortmund

Eine weitere Tat in Lütgendortmund am Wochenende weist weniger ausgeprägte Gemeinsamkeiten mit den vorherigen Tankstellenüberfällen auf. Wie die Polizei Dortmund berichtet, hat ein Täter am Samstagabend (16.11.) gegen 20.30 Uhr die Tankstelle an der Straße Im I. Westfeld überfallen. Er habe die Angestellte bedroht und Bargeld gefordert. Mit der Beute in der Jacke floh er vom Tatort.

In den beiden Dortmunder Fällen nimmt die Polizei Dortmund Hinweise unter der Telefonnummer 0231 132 7441 entgegen. Wer Hinweise auf die Täter der drei Fälle aus Castrop-Rauxel geben kann, kann sich unter 0800 2361 111 bei der Polizei Recklinghausen melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Großer Umschlagplatz
Drogendealer im Keuning-Park: So will die Stadt das Problem endlich lösen
Meistgelesen