Tritte gegen den Kopf: Brutaler Überfall auf Schüler – Polizei sucht Zeugen

Raubüberfall

Bei einem brutalen Raubüberfall auf einen Schüler haben zwei Jugendliche einen Dortmunder Schüler bestohlen und ihn verletzt zurückgelassen. Zumindest vier andere Jugendliche waren dabei.

Dortmund, Nordstadt

09.10.2019, 12:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tritte gegen den Kopf: Brutaler Überfall auf Schüler – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen nach einem Raubüberfall auf einen Schüler. (Archiv) © picture alliance/dpa

Zwei Jugendliche haben bei einem Raubüberfall an der Lützowstraße am Dienstag (8.10.) einen Schüler verletzt und sind kurz darauf mit der Beute geflüchtet. Wie die Polizei mitteilte, lief der 17-jährige Dortmunder gegen 15.15 Uhr über den Gehweg der Lützowstraße in der Nordstadt, als sich sechs Jugendliche auf der gegenüberliegenden Straßenseite aufhielten.

Sie folgten dem Schüler. Daraufhin lösten sich zwei der Jugendlichen aus der Gruppe und rissen den 17-Jährigen plötzlich zu Boden. Die beiden Täter schlugen und traten auf ihn ein. Sie traten auch auf seinen Kopf, als der 17-Jährige bereits längst am Boden lag. Die Täter erbeuteten seine Kopfhörer und flüchteten.

Polizei sucht Zeugen

Der 17-Jährige gab bei der Polizei eine Täterbeschreibung ab. Demnach ist der erste Täter 16 oder 17 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, hat auffallend lockige Haare und trug zur Tatzeit einen grauen Kapuzenpullover und dunkle Hose. Der zweite Täter ist laut der Beschreibung 16 oder 17 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, und hatte zum Zeitpunkt der Tat eine graue Jacke und eine Basecap an.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Feine Sahne Fischfilet

Sänger „Monchi“ im Interview: „Für irgendwelche Nazi-Lappen ist mir meine Zeit zu wichtig“

Meistgelesen