Treppenhauslauf im Dortmunder U: Wer ist schneller als die Feuerwehr?

FireSports Dortmund

Wie Fit die Dortmunder Feuerwehr ist, will sie beim Treppenhauslauf am Dortmunder U beweisen. Dort können Sportbegeisterte versuchen schneller zu laufen, als voll ausgerüstete Feuerwehrleute.

Dortmund

, 17.09.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Feuerwehr-Truppe

Beim Treppenhauslauf im Dortmunder U kann man gegen eine Sportler der Feuerwehr antreten. © Feuerwehr Dortmund

Schnell wie die Feuerwehr – oder sogar schneller? Beim Treppenhauslauf am 24. September kann man versuchen, die neun Stockwerke des U-Turms schneller zu bezwingen als die Treppenläufer von FireSports Dortmund.

Vom Depot im Tiefgeschoss des Dortmunder U geht es durch den Treppenraum hinauf bis auf die Dachterrasse – und die Zeit läuft. Die Teilnehmer treten an gegen das Wettkampfteam des Stadtfeuerwehrverbandes Dortmund, die in kompletter Feuerwehrschutzkleidung und mit Atemschutzgerät antreten.

Feuerwehrlauf über neun Etagen

Entstanden aus einer Idee im Jahre 2017, wurde im laufenden Jahr 2018 mit der Planung und Umsetzung der Abteilungsgründung „Feuerwehrsport“ in Dortmund begonnen. Seitdem nehmen die Treppenläufer bei Wettbewerben im ganzen Land teil.

André Dupont, Abteilungsleiter von FireSports Dortmund, hatte zuletzt auch mit dem „Australian Firefighters Calendar“ auf sich aufmerksam gemacht.

Jetzt lesen

Neben ihm treten auch die diesjährigen Landesmeister im Treppenlauf, Oliver Kitschlat und Oliver Moj bei dem Lauf an.

Wer mitrennen will, kommt in wettergerechter Sportkleidung um 18.30 Uhr ins Foyer im Dortmunder U. Start des Laufs ist um 19 Uhr. Für die Teilnahme wird gebeten, sich vorab anzumelden unter kleinerfreitag@stadtdo.de.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Oberbürgermeister-Wahl
Forsa-Chef zur Stichwahl: Dortmund ist Symbol mit bundesweiter Strahlkraft