Sie haben ihr Einbruchswerkzeug im BH versteckt und sind mit dem Bus zum Tatort gefahren: Jetzt sind vier Personen (hier im Foto zusammen mit ihren Verteidigern) vor dem Landgericht Essen angeklagt. © Jörn Hartwich
Landgericht Essen

Tollpatschige Profi-Täter: Einbrecher-Werkzeug im BH versteckt

Ein Jahr lang war eine mutmaßliche Einbrecher-Bande auf Beutetour. Dabei haben sie sich nicht immer geschickt angestellt, wie auch in Dortmund. Jetzt stehen sie vor dem Essener Landgericht.

Es sind drei Frauen und ein Mann, die am Dienstag von den Wachtmeistern in einen der großen Sitzungssäle im Essener Landgericht gebracht werden. Die Jüngste ist gerade 15 Jahre alt. Als sie sich sehen, nicken sie sich nur stumm zu. Reden will an diesem ersten Verhandlungstag niemand.

Im Treppenhaus eingesperrt

Mit dem Bus zum Tatort

Mehrere Alias-Namen

Über den Autor
Gerichtsreporter

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.