Tannenbaum in Hörde in Brand geraten – Feuerwehr rückt mit zwei Löschzügen aus

Feuerwehreinsatz

In einer Wohnung im Dortmunder Stadtteil Hörde ist am Samstagnachmittag ein Tannenbaum in Brand geraten. Die Feuerwehr rückte mit zwei Löschzügen aus.

Dortmund

, 04.01.2020, 18:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gegen 17.35 Uhr musste die Dortmunder Feuerwehr am Samstagnachmittag (4.1.) zu einem Einsatz in die Rathenaustraße in Hörde ausrücken. Ein Tannenbaum hatte dort in einer Wohnung im ersten Stock Feuer gefangen.

Glück im Unglück: Nach ersten Informationen der Feuerwehr hatte sich das Feuer nicht auf die restliche Wohnung ausgebreitet. Die Einsatzkräfte konnten den Baum dann löschen - die verkohlten Überreste des Baumes wurden aus der Wohnung entfernt.

Vier Personen behandelt

Nach dem Brand mussten vier Personen vom Rettungsdienst betreut werden. Insgesamt war die Feuerwehr mit zwei Löschzügen und dem Einsatzleitdienst, also mit insgesamt ca. 50 Einsatzkräften, am Einsatzort. Auch zwei Rettungswagen waren im Einsatz.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Klare Kante
Macht endlich Tempo bei der Verkehrswende – Dortmunds Schneckentempo ist unerträglich
Hellweger Anzeiger Prozess beginnt
Frau (21) getötet und in Koffer gestopft – Bluttat sorgte bundesweit für Entsetzen
Hellweger Anzeiger Theater Dortmund
Die Dortmunder Akademie für Theater und Digitalität wird zunehmend sichtbar