Dortmunder Seniorin (73) ist wieder aufgetaucht

Polizei suchte Vermisste

Die Polizei suchte eine 73-jährige Dortmunderin und bat die Bevölkerung um Mithilfe. Gücklicherweise wurde die kranke Frau mittlerweile gefunden.

Dortmund

, 10.10.2019, 17:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Aktualisierung 21.11 Uhr: Vermisste wieder aufgetaucht

Die Polizei twittert gerade gute Nachrichten: Die vermisste 73-Jährige, die seit Donnerstagvormittag (10.10.) vermisst wurde, ist wieder da und auf dem Weg zurück ins Krankenhaus. Die Polizei bedankt sich bei den Bürgern für ihre Hilfe.

Die Erstmeldung 17.44 Uhr: Frau leidet an Demenz

Zuletzt wurde die 73-Jährige am Donnerstagvormittag (10.10.) im Krankenhaus an der Johannesstraße gesehen. Gegen 11.30 Uhr verließ die Seniorin die Klinik.

Seitdem wird die 73-Jährige vermisst. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche.Die Frau leidet den Angaben zufolge an Demenz und benötigt aufgrund einer anderen Erkrankung dringend medizinische Versorgung.

In eigener Sache: Nach dem Ende der Suche haben wir das Bild und die persönlichen Daten der ehemals Vermissten aus dem Artikel entfernt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Feine Sahne Fischfilet

Sänger „Monchi“ im Interview: „Für irgendwelche Nazi-Lappen ist mir meine Zeit zu wichtig“

Meistgelesen