Streifenwagen der Polizei verunglückt – B54 teilweise gesperrt

Unfall

Nach dem Unfall eines Streifenwagens der Polizei war die Bundesstraße B54 am Freitagmorgen (4.10.) teilweise gesperrt. Der Streifenwagen der Polizei wurde schwer beschädigt.

Dortmund

, 04.10.2019, 11:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Streifenwagen der Polizei verunglückt – B54 teilweise gesperrt

Der Streifenwagen musste abgeschleppt werden. © Kevin Kindel

Ein Streifenwagen der Polizei ist am Freitagmorgen auf der B54 in einen Unfall verwickelt worden. Der Unfall ereignete sich um kurz nach 10 Uhr etwa einen Kilometer vor dem Kreuz Dortmund-Süd zur A45.

Nach ersten Informationen der Polizei handelt es sich um einen Alleinunfall. „Der Streifenwagen wurde schwer beschädigt“, erklärte Polizeisprecher Peter Bandermann, „verletzt wurde niemand“.

Linker Fahrstreifen der B54 gesperrt

Die Bundesstraße 54 wurde zwischen Wellinghofen und dem Kreuz Dortmund-Süd teilweise gesperrt. Der linke Fahrstreifen war bis etwa 11 Uhr nicht befahrbar. Der Streifenwagen der Polizei musste abgeschleppt werden.

Unfallhergang und Unfallursache waren zunächst noch unklar.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen