Staus zum Ferienstart: Hier ist es rund um Dortmund besonders voll (mit Karte)

Stau

Die Herbstferien haben begonnen. Was Schüler und Lehrer freut, sorgt für Staus auf den Autobahnen auch um Dortmund. In eine Richtung wird‘s besonders eng. Unsere Staukarte zeigt die Lage.

Dortmund

, 11.10.2019, 15:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Staus zum Ferienstart: Hier ist es rund um Dortmund besonders voll (mit Karte)

Zum Ferienstart wird es auf den Straßen voll. © Stephan Schuetze

Am letzten Schultag vor den Herbstferien starten Tausende Familien am Nachmittag in den Urlaub - und brauchen vielerorts Geduld. Der Landesbetrieb Straßen NRW sagt für den Freitagnachmittag bis 19 Uhr viel Verkehr vorher.

Autofahrer aus 14 Bundesländern sind unterwegs. Der Flughafen Düsseldorf rechnet allein am letzten Schultag mit 92.500 Passagieren, in Köln/Bonn werden etwa 49.000 Passagiere erwartet.

Jetzt lesen

Vor allem auf den Straßen Richtung Küste wird mit viel Betrieb gerechnet. Explizit nennt der Landesbetrieb die A1 bei Dortmund, auf der mit Stau zu rechnen sei. Auch auf A3, A4 und A57 kann es sehr voll werden, auf der A42 gibt’s praktisch eine Baustelle nach der anderen. Nachdem dort am Mittwoch ein Auto brannte, steht auf der A45 im Dortmunder Süden in Richtung Frankfurt nur eine Fahrspur zur Verfügung.

Auf der A40 kann nahe der niederländischen Grenze seit Freitagmorgen in beiden Fahrtrichtungen nur ein Fahrstreifen genutzt werden. Bei Kerken sind Fahrbahnplatten abgesackt. Für die Ferien sind übrigens sowohl auf den Autobahnen als auch an den Bahnstrecken in NRW zahlreiche Bauarbeiten geplant.

Auf folgender Karte sehen Sie die aktuelle Verkehrslage:


Mit Material von dpa

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kritik an Geldverschwendung

Umstrittenes 12-Millionen-Projekt – Kommt jetzt eine „halbe Brücke“ über die B54?

Meistgelesen