Kreuz Dortmund Nordost: Pkw fängt Feuer - Obstlaster kracht in Leitplanke

Verkehrsunfälle

Auf der A2 und der A1 ist es am Samstag (14.11.) zu Verkehrsunfällen gekommen. Eine Fahrbahn wird bis 21 Uhr voll gesperrt bleiben: Autofahrer müssen mit erheblichen Staus rechnen.

Dortmund

, 14.11.2020, 15:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kreuz Dortmund Nordost: Pkw fängt Feuer - Obstlaster kracht in Leitplanke

© picture alliance/dpa

Auf mehreren Autobahnen nahe Dortmund ist es am Samstag (14.11) zu Verkehrsunfällen gekommen: Sowohl die Autobahn 2 in Höhe Kreuz Dortmund Nordost als auch die A1 bei Kamen sind betroffen. Autofahrer müssen mit Staus rechnen.

Kreuz Dortmund Nordost: Pkw auf der A2 fängt Feuer

Nur kurzzeitig sei es am Nachmittag zu Stau auf der A2 gekommen. Um 14 Uhr habe ein Auto mit Münsteraner Kennzeichen auf Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund Nordost Feuer gefangen, sagt ein Beamter der Leitstelle Dortmund auf Nachfrage dieser Redaktion. Der Fahrer sei in Richtung Hannover unterwegs gewesen, als der Pkw aufgrund eines technischen Defekts in Brand geriet.

Personen seien durch das Feuer nicht zu Schaden gekommen, so der Polizeibeamte. Um 15 Uhr sei der Brand bereits durch die Dortmunder Feuerwehr unter Kontrolle gebracht und gelöscht worden. Der Pkw habe sich auf dem Seitenstreifen befunden und deshalb sei es nur kurzzeitig zu Verkehrsverzögerungen gekommen.

Obstlaster kracht in Mittelleitplanke und kippt um

Zu erheblichen Staus könne es aufgrund eines Lkw-Unfalls auf der A1 zwischen Unna und Kamen Zentrum kommen, erklärt der Beamter der Leitstelle. Aus bisher noch ungeklärter Ursache verlor der Fahrer eines mit Obst beladenen Lasters die Kontrolle über seinen Lkw und krachte in die Mittelleitplanke.

Laut Polizei Dortmund sei der Lkw samt Ladung umgekippt und habe sich quer über drei Fahrstreifen gelegt. Der Fahrer sei unverletzt geblieben. Das Obst habe sich allerdings quer über die Fahrbahnen verteilt. In Richtung Bremen wurde die Autobahn daher komplett gesperrt. Eine Umleitung über die A 44 sei eingerichtet.

Die Aufräumarbeiten werden sich wohl voraussichtlich noch bis 21 Uhr hinziehen, erklärt der Beamte der Leitstelle. Die Fahrbahn Richtung Köln sei aber noch zweispurig befahrbar, nur ein Streifen musste aufgrund der Bergungsarbeiten gesperrt werden.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen