Fast zwei Jahre ist es her, dass Tiefbauamtsleiterin Sylvia Uehlendahl und DSW-Betriebsleiter Ralf Habbes den neuen Zugang zur Stadtbahnstation Hauptbahnhof eröffneten. Der Südzugang ist noch immer gesperrt.
Fast zwei Jahre ist es her, dass Tiefbauamtsleiterin Sylvia Uehlendahl und DSW-Betriebsleiter Ralf Habbes den neuen Zugang zur Stadtbahnstation Hauptbahnhof eröffneten. Der Südzugang ist noch immer gesperrt. © Schimmel/Volmerich
Umbau Hauptbahnhof

Stadtbahn-Station im Hauptbahnhof: Bauarbeiten dauern noch mal länger

Probleme und Verzögerungen gehören beim Umbau der Stadtbahnstation Hauptbahnhof schon zum Programm. Jetzt gibt es erneut Schwierigkeiten beim Zugang zu den Bahnsteigen - und Umwege für Pendler.

Die Vertreter der Stadt gaben sich zuletzt schon vorsichtig. „Nicht vor 2022“ sei das Bauende für den Umbau der Stadtbahnstation Hauptbahnhof zu erwarten, hieß es, als im März 2020 der erste neue Zugang zu westlichen Bahnsteig des U-Bahnhofs in Betrieb genommen wurde. Jetzt sieht es so aus, als dürfte es frühestens 2023 werden. Denn die Ausbauarbeiten an den erweiterten Bahnsteigen sind erneut ins Stocken geraten.

Übergang zum Hauptbahnhof geschlossen

Nächtliche Sperrungen im Bahnhof

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.