Schlampig gefälschter Führerschein wurde am „32.08.17“ ausgestellt

Bei Polizei-Kontrolle aufgefallen

Bei einer Tempokontrolle in Dortmund hat ein 56-Jähriger den Polizisten seinen Führerschein präsentiert. Allerdings entpuppte sich das Dokument als besonders auffällig gefälscht.

Dortmund

07.03.2019, 18:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schlampig gefälschter Führerschein wurde am „32.08.17“ ausgestellt

Die Polizei hat ein Foto der Fälschung veröffentlicht. © Polizei

Bei Tempokontrollen auf Dortmunder und Lüner Stadtgebiet haben Polizeibeamte am 6. März (Mittwoch) auf der Kurler Straße einen besonders auffällig gefälschten Führerschein bei einem 56-jährigen Essener gefunden.

Gegen 14.50 Uhr präsentierte ihnen der Mann bei einer Führerscheinkontrolle einen polnischen Führerschein. Dieser war jedoch so unscharf gedruckt, dass die Polizisten aufmerkten und sich das Dokument genauer anschauten. Auf der Rückseite fanden sie das Ausstellungsdatum „32.08.17“ - und wurden noch stutziger.

Fahrzeug mit unklarem Eigentumsverhältnis

Da der Führerschein also offensichtlich eine Fälschung war, sahen die Beamten sich auch das Fahrzeug, mit dem der Mann unterwegs war, genauer an. Bei der Kontrolle des Fahrzeuges stellten die Beamten fest, dass dieses nicht zugelassen und eigentlich seit mehreren Monaten stillgelegt war. Die Eigentumsverhältnisse konnten nicht klar ermittelt werden.

Die Polizei stellte Auto und Führerschein sicher. Den Mann erwarten Ermittlungen, unter anderem wegen des Verdachts auf Urkundenfälschung.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kleppingstraße

Neues Café in Dortmund: So will „Gloria Jean‘s Coffees“ der Konkurrenz Paroli bieten

Hellweger Anzeiger Psychische Erkrankungen

Dortmunder warten bis zu 2,5 Jahre auf Therapieplatz: Das sind die Gründe dafür

Hellweger Anzeiger Erbermittlung

Erben für 250.000 Euro gesucht: Vermögen von Dortmunderin seit 15 Jahren ohne Besitzer

Meistgelesen