Rollerfahrer bei Zusammenstoß im Dortmunder Süden schwer verletzt

Unfall

Am späten Samstagabend ist ein Rollerfahrer bei einem Unfall im Dortmunder Süden schwer verletzt worden. Die betroffene Kreuzung war zeitweise voll gesperrt.

Dortmund

11.08.2019, 12:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einem Unfall am Samstag (10.8.) gegen 23.20 Uhr an der Kreuzung Stockumer Straße/Steinäckerstraße im Dortmunder Süden ist ein Rollerfahrer schwer verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war ein 71-Jähriger aus Lüdenscheid mit seinem VW auf der Steinäckerstraße in Richtung Norden unterwegs. Als er an der Kreuzung links in die Stockumer Straße abbiegen wollte, übersah er aus bislang ungeklärter Ursache offenbar den entgegenkommenden Rollerfahrer aus Dortmund.

Rettungswagen bringt Rollerfahrer ins Krankenhaus

Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der 55-jährige Dortmunder über die Motorhaube des Autos geschleudert wurde und auf die Fahrbahn stürzte. Er erlitt schwere Verletzungen.

Ein Rettungswagen brachte den Rollerfahrer zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die betroffene Kreuzung vollständig gesperrt werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 1.500 Euro.

Meistgelesen