Die Polizei rechnet mit rund 200 Teilnehmern - darunter auch viele Menschen aus der rechten Szene. © Kevin Kindel
Beerdigung Siegfried Borchardt

Rechtsextremist Siegfried Borchardt beigesetzt – 265 Teilnehmer vor Ort

Der Dortmunder Rechtsextremist Siegfried Borchardt ist am Freitag beigesetzt worden. 265 Menschen nahmen teil - viele davon aus der rechten Szene. Unser Ticker zum Nachlesen.

Der bekannte Dortmunder Rechtsextremist Siegfried Borchardt ist am Freitag (21.1.) auf dem Hauptfriedhof beigesetzt worden. Bereits im Vorfeld hatten Rechte über ihre Kommunikationskanäle zur Teilnahme aufgerufen. Polizei und Ordnungsamt der Stadt Dortmund erwarten viele Teilnehmer. Man habe die Situation im Blick, man bereite sich auf einen unübersichtlichen Tag vor, hieß es im Vorfeld.

Ihre Autoren
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite
Felix Guth
Redakteur
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite
Kevin Kindel
Redakteur
Leitender Redakteur, seit 2010 in der Stadtredaktion Dortmund, seit 2007 bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Dennis Werner

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.