RE4 aus Dortmund evakuiert - über 100 Passagiere müssen im Dunkeln den Zug wechseln

Technische Störung

Schock für Fahrgäste des RE4 aus Dortmund am Freitag: Der Zug ist wegen einer technischen Störung komplett evakuiert worden. Über hundert Passagiere mussten im Dunkeln den Zug "wechseln".

Dortmund

, 14.12.2019, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
RE4 aus Dortmund evakuiert - über 100 Passagiere müssen im Dunkeln den Zug wechseln

Die Fahrgäste des RE4 mussten vom einen in den anderen Zug umsteigen. © Feuerwehr Gevelsberg

Das haben sich die Fahrgäste, die am Freitag (13.12.) mit dem RE4 von Dortmund Richtung Aachen unterwegs waren, sicherlich ganz anders vorgestellt. Denn mitten auf offener Strecke zwischen Hagen Hauptbahnhof und Schwelm war der Regionalzug gegen 20.37 Uhr wegen eines technischen Defekts ausgefallen.

Daraufhin rückte die Feuerwehr Gevelsberg aus, denn der voll besetzte Zug musste komplett evakuiert werden. Die Bahn schickte einen Ersatzzug parallel zum ausgefallen Zug, der neben dem defekten RE anhielt.

Die Feuerwehr musste sich zunächst Zugang zum Gleis über eine Böschung verschaffen, was sich als etwas schwierig herausstellte. An den beiden Zügen angekommen, setzten die Einsatzkräfte Rettungsbühnen zwischen den beiden Zügen ein, um den Übergang von dem einen in den anderen Zug zu ermöglichen.

RE4 aus Dortmund evakuiert - über 100 Passagiere müssen im Dunkeln den Zug wechseln

Mit einer Rettungsbühne halfen die Einsatzkräfte den Passagieren, den Zug zu wechseln. © Feuerwehr Gevelsberg

120 Fahrgäste evakuiert

Insgesamt wurden so 120 Fahrgäste in den durch die Bahn bereitgestellten Zug gebracht. Während der Evakuierung wurden die Passagiere zudem durch den Rettungsdienst betreut.

Die Gevelsberger Feuerwehr war mit 27 Einsatzkräften im Einsatz. Bei der Deutschen Bahn kam es in der Folge zu Verspätungen und Teilausfällen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Hafen Dortmund
Nach Zugunglück: Hafen-Logistik kann aufatmen – Bahnübergang wieder nutzbar
Hellweger Anzeiger Fragen und Antworten
Tempo 30 und Umweltspur: Was man als Autofahrer in Dortmund jetzt wissen muss
Hellweger Anzeiger Combat-18-Verbot
Rechte C18-Gruppierung verübte 41 Straftaten in Dortmund – trotzdem gab es hier keine Razzia
Hellweger Anzeiger Kabarett-Festival
Nach Stress um Wegfall der Förderung: Ruhrhochdeutsch geht‘s so gut wie nie
Meistgelesen