Radfahrer von Auto abgedrängt – 14-Jähriger bei Sturz schwer verletzt

Fahrerflucht in Mengede

Ein 14-jähriger Radfahrer ist am Montag schwer gestürzt, als er auf der Strünkede Straße von einem Auto abgedrängt wurde. Der Wagen fuhr einfach weiter. Die Polizei sucht Zeugen.

Dortmund

, 24.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Radfahrer von Auto abgedrängt – 14-Jähriger bei Sturz schwer verletzt

Symbolbild Polizei. © Mols, Christin

Zwei Jugendliche waren am Montag (22. Juli) gegen 19.25 Uhr mit dem Fahrrad auf der Strünkede Straße in Richtung Castrop-Rauxel unterwegs, als sie auf Höhe des Umspannwerkes ein Auto überholte. Dabei drängte der schwarze Opel-Corsa den einen Radfahrer von der Straße, sodass dieser in den Graben fiel. Der 14-jährige Dortmunder verletzte sich bei dem Sturz schwer.

Der Opel-Corsa, an dessen Steuer nach Aussage des Jungen eine Frau saß, fuhr weiter. Zwei andere Autos hielten an, um dem 14-Jährigen zu helfen. Kurze Zeit später kam den Helfern und dem verletzten Jugendlichen ein Opel Corsa mit Castroper Städtekennung (CAS) entgegen, der nun in Richtung Mengede unterwegs war. Am Steuer war ebenfalls eine Frau, die gegenwärtig in Begleitung einer weiteren weiblichen Person war. Ob es sich dabei um die mutmaßliche Unfallverursacherin handelte, ist unklar.

Die Ersthelfer und Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiwache Mengede unter Tel. 0231/1322721 zu melden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Dortmunder Nordstadt

Wie geht’s weiter im Kleinen Hannibal? Neuer Verwalter wehrt sich gegen Bedenken

Meistgelesen