Polizisten getreten, Frau festgenommen - Familienfeier eskaliert

dzGroßeinsatz der Polizei

Eine Familienfeier in Dortmund ist vollkommen eskaliert. Was zunächst mit einem Streit begann, endete in einem Großeinsatz der Polizei - bei dem eine Frau versuchte, einen Mann zu befreien.

Dortmund

, 22.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Hohe Straße war in der Nacht von Samstag auf Sonntag (21.6.) Schauplatz einer eskalierten Familienfeier, die für einen Großeinsatz der Polizei sorgte.

Passanten hätten der Polizei gegen Mitternacht einen Streit mit 15 Personen gemeldet. Beim Eintreffen der Beamten auf der Hohen Straße hatten sich Mitglieder der Familie gegenseitig angeschrien, berichtet die Pressestelle der Polizei Dortmund auf Anfrage.

Handgreiflich gegenüber den Polizisten

Zunächst konnten die Polizisten die Lage beruhigen, die Beteiligten wollten den Rest des Streites in Ruhe selbst beilegen. Das hat aber nicht funktioniert: Die Auseinandersetzung hat sich wieder aufgeschaukelt, als ein 43-Jähriger einen anderen geschlagen hat.

Als die Beamten dazwischen gingen, leistete der Mann Widerstand, trat nach den Polizisten und verletzte zwei von ihnen leicht. Er wurde fixiert und festgenommen. Eine Frau versuchte die Festnahme zu verhindern, wurde zur Seite geschoben und ist dabei gestürzt.

Da sie weiterhin die Festnahme des Mannes verhindern wollte, wurde die Frau auch in Gewahrsam genommen.

Nachdem die Polizisten den Einsatz beenden wollten, bildeten sich erneut Gruppen, die aufeinander losgehen wollten. Die Beamten gingen dazwischen und sprachen mehrere Platzverweise aus. Der Grund des Streitereien ist unbekannt. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Prozessauftakt am Landgericht
Mutmaßlicher Vergewaltiger verfolgte Frauen durch die Nordstadt