Überfall auf Rewe-Markt: Polizei nimmt Tatverdächtige fest

Raubüberfall

Nach einem Überfall auf einen Rewe-Markt in Brackel im Juni hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen. Einen der beiden Verdächtigen musste die Polizei nicht lange suchen.

Dortmund

08.08.2019, 12:21 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach einem Überfall auf einen Brackeler Rewe-Markt am 7. Juni konnte die Polizei zwei Tatverdächtige ermitteln. Einer der beiden Männer bedrohte damals wohl gegen 22.20 Uhr zwei Mitarbeiterinnen des Supermarkts an der Flughafenstraße mit einem Messer und forderte Geld.

Als er mehrere Tausend Euro und das Handy einer Mitarbeiterin erhalten hatte, flüchtete er. Der zweite Tatverdächtige soll Schmiere gestanden haben.

Unmittelbar danach suchte die Dortmunder Polizei Zeugen der Tat. Im Rahmen der Ermittlungen konnten die zwei mutmaßlichen Täter ausfindig gemacht werden. Einen 33-Jährigen aus Dortmund nahmen die Beamten am Mittwoch (7. 8.) in seiner Wohnung fest. Er befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Polizei musst nicht lange suchen

Den zweiten ermittelten Verdächtigen musste die Polizei nicht lange suchen: Der zweite Mann, ein zur Tatzeit ebenfalls 33-Jähriger aus Dortmund, befand sich wegen einer anderen Tat bereits in Untersuchungshaft.

Ende Juni ist im Dortmunder Hafen ein weiterer Supermarkt überfallen worden. Auch in diesem anderen Fall erbeutete ein Tatverdächtiger mehrere Tausend Euro und flüchtete. Die Polizei suchte anschließend nach einem Räuber mit einer großen Warze auf der linken Gesichtshälfte.

Meistgelesen