An der Hauptschule Husen soll ein Schüler mit einer Amok-Tat gedroht haben. © WAZ-Fotopool
Vor Zeugnis-Übergabe

Polizei bestätigt Amok-Drohung an Dortmunder Schule

Kurz vor der Zeugnis-Übergabe hat es an einer Schule in Dortmund eine Amok-Drohung gegeben. Die Polizei nahm einen 14-Jährigen in Gewahrsam. Der hatte mit seinen Plänen geprahlt.

Er schnappe sich die Pistole seines Vaters und komme damit in die Schule. Damit soll ein 14-Jähriger aus Dortmund vor Mitschülern während eines Schulausflugs geprahlt haben. zum Schulende habe er seine Amok-Gedanken in die Tat umsetzen wollen. Was folgte war ein Polizei-Einsatz zum Ende des Schuljahres.

Polizisten besuchten auch die Eltern

Polizisten stellen Luftpistole sicher

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.