Opfer mit Messer bedroht – Polizei verhaftet einen seit Jahren gesuchten Räuber

Messer-Raub

Die Polizei konnte am Samstag einen 25-jährigen Spanier festnehmen, der seit Jahren von der Polizei gesucht wurde. Kurz zuvor hatte er in Dortmund zwei Menschen mit einem Messer bedroht.

von Joel Hunold

Dortmund

, 12.11.2018, 14:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der 25-jährige Spanier, der am Samstag in Dortmund festgenommen werden konnte, sollte eigentlich schon vor zwei Jahren wegen mehrerer schwerer Straftaten abgeschoben werden. Außerdem wurde er von den Staatsanwaltschaften in Dortmund und Essen gesucht.

Bahnmitarbeiter halten Räuber fest

Dass er nun gefasst werden konnte, ist zu einem großen Teil zwei Bahnmitarbeitern zu verdanken.

Am Samstagmorgen hatte der 25-jährige zunächst in der Innenstadt einem Dortmunder ein Messer an den Hals gehalten und Zigaretten gefordert. Wenig später bedrohte er in der U-Bahn am Hauptbahnhof einen Mann aus Seevetal mit dem Messer und forderte ihn auf, sein Geld herauszugeben.

Der Mann konnte fliehen und informierte zwei Bahnmitarbeiter, die den 25-jährigen Spanier bis zum Eintreffen der Polizei festhalten konnten. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Raub.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Demonstrationen

Demo-Geschehen in der Nordstadt: Hier marschieren Neonazis und hier gibt es Gegenprotest

Hellweger Anzeiger Lütgendortmund

Frau mit 70 Messerstichen getötet: 24-Jähriger angeklagt – aber nicht wegen Mordes

Meistgelesen