„Noch nie solche Angst“ - City-Händler fürchten um ihre Existenz

dzEnde von Karstadt und Kaufhof

Nachdem Ende vergangener Woche die Schließungen der Filialen Galeria Karstadt Kaufhof bekannt gegeben wurden, sorgen sich weitere Geschäfte der Dortmunder City um ihre Existenz.

Dortmund

, 23.06.2020, 07:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die angekündigten Schließungen der Häuser Galeria Karstadt Kaufhof in der Dortmunder Innenstadt betreffen auch weitere Geschäfte am Westenhellweg. Bald fehlen demnach in der Innenstadt nicht nur die großen Shoppinghäuser, sondern auch die Kundschaft, fürchten die Inhaber der angrenzenden Ladenlokale.

Ankündigung der Schließungen löst Sorgen und Ärger aus

„Ich hatte noch nie eine solche Angst wie heute“, äußert sich Alfredo Diolosa. Er ist Inhaber des Eiscafes „Valentino“, das sich im Gebäude von Galeria Kaufhof befindet.

Jetzt lesen

Diolosa ist der Meinung, dass mit dem Kaufhaus auch ein großer Teil der Laufkundschaft der kleineren Geschäfte wegfallen werde. „Die Menschen kommen in die Stadt, geben bei der Reinigung ihre Wäsche ab, gehen einkaufen im Kaufhof und kommen dann etwas essen“, erklärt der Inhaber des Eiscafés. „Ohne Kaufhof ist hier tote Hose.“

Diolosa versteht nicht, warum ausgerechnet Dortmund von den Schließungen der Kaufhäuser betroffen ist. „In Hagen und Wuppertal bleiben die Filialen erhalten. Aber hier in Dortmund geht alles verloren“, sagt er. „Wir sind alle wütend, das kann doch nicht sein.“

Jetzt lesen

Kaufhof-Schließung: „Dann ist die Stadt tot“

„Die Leute verbinden Essen und Shoppen miteinander. Das heißt, dass nach der Schließung bestimmt weniger los sein wird“, äußert sich Ali Eraslan, Mitarbeiter bei Caglar Döner Snack Express. „Und wenn wir weniger Kunden haben, sorgt man sich natürlich auch um den eigenen Job.“

Alfredo Diolosa, Inhaber des Eiscafes "Valentino", sieht sein Geschäft durch den Wegfall der Kaufhäuser ebenfalls betroffen.

© Tabea Prünte

Inhaber Abdurrahim Caglar zeigt sich zunächst jedoch gefasst. Er ist froh, auf eine große Stammkundschaft zurückgreifen zu können. Die Sorge um sein Geschäft zeigt sich erst hintergründig.

Jetzt lesen

Galeria Karstadt Kaufhof ist sein Vermieter - und durch einen Wechsel könnte er den Standort in der Innenstadt verlieren. Noch sei vor allem kaum etwas offiziell kommuniziert worden. „Wir wissen noch gar nichts“, so Caglar.

„Es ist natürlich nicht schön, dass auf einmal drei große Kaufhäuser zu machen. Dann ist die Stadt tot“, fügt Caglar hinzu. „Wir sind hier wie eine Familie, die Mitarbeiter von Kaufhof verbringen teilweise ihre Mittagspause hier, wir kennen uns alle.“

Angrenzende Geschäfte wollen am Westenhellweg bleiben

Auch die Handelskette Saturn hat eine Filiale innerhalb des Gebäudes von Galeria Kaufhof. „Aktuell prüfen und bewerten wir die Situation und befinden uns hierzu auch in Gesprächen mit allen Beteiligten“, äußert sich eine Sprecherin von Saturn. „Der Standort des Saturn-Marktes am Westenhellweg ist für unsere Kunden absolut relevant und damit auch für uns weiterhin interessant.“

Jetzt lesen

Die Vorteile des Standortes am Westenhellweg betont ebenfalls Rahoul Prabhakar. Er ist Mitarbeiter beim Imbiss „Bon‘n Frietjes“ und sorgt sich durch die Schließung der Kaufhausfiliale um seinen Job. „Durch Corona ist die Situation eh schon angespannt. Wenn die Kaufhäuser in der Stadt wegfallen - was gibt es denn dann noch?“, so Prabhakar. Und die Antwort gibt er gleich selbst: „Nichts.“

Dies sei auch das Feedback, das er von den Kunden mitbekomme. „Die Leute sagen jetzt schon, dass es keinen Spaß macht, in die Innenstadt zu gehen. Da wird nach der Schließung bestimmt nochmal weniger los sein.“ Eigentlich laufe das Geschäft gut, nun gelte es, die nächsten Entwicklungen abzuwarten. „Die Angst, dass wir auch schließen müssen, ist natürlich da.“

Bisher keine weiteren Informationen von Galeria Karstadt Kaufhof

Das Eiscafe „Valentina“, „Caglar Döner Snack Express“ und „Bon‘n Frietjes“ - sie alle haben Galeria Karstadt Kaufhof als ihren Vermieter. Informationen dazu, inwiefern sich die Schließung auf die jeweiligen Mietverhältnisse auswirken wird, sind bisher noch nicht kommuniziert worden. Auch die Pressestelle von Galeria Karstadt Kaufhof hat bis zum Redaktionsschluss dieses Textes (22.6., 17 Uhr) noch nicht Stellung bezogen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Medizinische Versorgung
Dortmunds Ärzte haben viel zu tun – Corona bringt neues Phänomen mit sich
Hellweger Anzeiger BGH hebt Urteil auf
Frau in Folie gewickelt und gedemütigt - ein Vergewaltigungs-Vorwurf von vielen