Die Kolonnaden der Rheinischen Straße gegenüber der Stadtbahn-Station "Heinrichstraße" © Felix Guth
Verdächtiges Fahrzeug

Nach Schüssen am Sonntag: Erneut Polizeieinsatz an der Rheinischen Straße

Am Mittwochabend war die Polizei Dortmund erneut an der Rheinischen Straße im Einsatz. Es ging um ein verdächtiges Fahrzeug. Die Polizei sprach Platzverweise aus.

Gegen 17.10 Uhr am Mittwochabend (24.11.) wurde der Polizei ein verdächtiges Fahrzeug an der Rheinischen Straße im Umfeld der Dorstfelder Brücke gemeldet. Diese sei daraufhin ausgerückt, um die Lage zu überprüfen, wie die Behörde auf Nachfrage berichtet.

Das verdächtige Fahrzeug sei überprüft worden und auch eine Personenkontrolle sei durchgeführt worden. In der Folge seien fünf Platzverweise ausgesprochen worden.

Gegen 17.45 Uhr hatte sich die Lage an der Rheinischen Straße bereits wieder beruhigt.

Am Sonntag hatte es an der Rheinischen Straße eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen im Umfeld zweier Dönerbuden gegeben, bei der laut der Polizei auch Waffen eingesetzt wurden.

Bei unserem Vor-Ort-Besuch am Mittwoch gegen 18 Uhr waren beide Lokale geschlossen, alles war ruhig.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Gut recherchierter Journalismus liegt mir am Herzen. Weil die Welt selten einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt. Um Zusammenhänge zu erklären, setze ich auf klaren Text und visuelles Erzählen – in Videos, Grafiken und was sonst dabei hilft.
Zur Autorenseite
Bastian Pietsch

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.