Mofa-Fahrer stürzt in Huckarde und verletzt sich schwer

Unfall

Bei einem Sturz in Huckarde hat sich ein Mofafahrer schwer verletzt. Er verlor in der Nacht zu Donnerstag die Kontrolle über sein Mofa. Bei der Unfallursache hat die Polizei eine Vermutung.

von Rebekka Antonia Wölky

Dortmund

, 17.10.2019, 12:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einem Unfall auf der Buschstraße ist in der Nacht zum 17. Oktober (Donnerstag) ein Mofafahrer aus Dortmund schwer verletzt worden. Ein anderes Fahrzeug war nicht beteiligt.

Um 0.35 Uhr war der 38-Jährige auf der Emscherallee in Richtung Huckarde unterwegs. Als er nach rechts in die Buschstraße einbog, verlor er aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Mofa.

Mann war möglicherweise betrunken

Das Fahrzeug rutschte weg, der Mann stürzte und verletzte sich schwer. Nachdem ein Rettungswagen ihn ins Krankenhaus gebracht hatte, wurde ihm dort auch eine Blutprobe entnommen. Denn nach seiner ersten Aussage gab es Hinweise darauf, dass der Mann unter Alkoholeinfluss gestanden haben könnte.

Weitere Unfallermittlungen müssen außerdem ergeben, ob er eine Mofa-Prüfbescheinigung besitzt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Zivilcourage

„Es war alles voller Blut“: Drei Dortmunder werden bei Messerangriffen zu Lebensrettern (mit Video)

Meistgelesen