Groß-Einsatz

Möllerbrücken-Party eskaliert – Polizisten setzen Schlagstöcke ein

Einen großen Polizeieinsatz hat es am Freitag an der Möllerbrücke in Dortmund gegeben. Die Polizei hat die Brücke geräumt - Pfefferspray und Schlagstöcke kamen zum Einsatz.
In zwei NRW-Städten haben Hochzeitsgäste Schüsse aus Autos in die Luft abgegeben. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

In der Dortmunder Innenstadt hat es am Freitagabend (17.9.) einen größeren Polizeieinsatz an der Möllerbrücke gegeben. Das bestätigte auch ein Sprecher der Polizei-Leitstelle dieser Redaktion am Samstagmittag gegen 14 Uhr.

Grund für den Polizei-Einsatz mit einer größeren Anzahl an Einsatzkräften sei laut des Sprechers eine gemeldete Ruhestörung gewesen. Dabei sei im Bereich der Möllerbrücke sehr laut Musik abgespielt worden, zudem hätten sich viele Leute versammelt.

Später am Tag klingt das Ganze schon etwas anders. In einer Pressemitteilung am späteren Nachmittag teilt die Polizei mit, dass zahlreiche Beschwerden via Notruf bei der Polizei bereits am frühen Freitagabend eingegangen seien.

„Bei einem Folgeeinsatz reagierten die Personen umgehend aggressiv und bewarfen die alarmierten Beamten mit Flaschen und anderen Gegenständen“, heißt es weiter. Mit Unterstützungskräften sei die Brücke geräumt worden.

Pfefferspray und Schlagstöcke kommen zum Einsatz

Während der Großteil der rund 250 Personen dem Platzverweis nachkam, wie die Polizei schreibt, verblieben etwa 100 Personen vor Ort, von denen aus einer Gruppe heraus etwa 60 bis 80 Personen die Einsatzkräfte massiv mit Flaschen und anderen Gegenständen bewarfen. Die Polizei setzte Pfefferspray und den Schlagstock ein.

Während und nach der Räumung der Brücke kam es neben Beleidigungen gegenüber den Polizisten im Umfeld zu mehreren Sachbeschädigungen, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Die Tatverdächtigen zündeten Mülltonnen an und beschädigten Streifenwagen. Die Beamten blieben unverletzt. Die Polizei ermittle nun unter anderem wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Landfriedensbruchs, tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung.

Aufgrund der Ereignisse werde die Dortmunder Polizei ihren Fokus auf den Bereich rund um die Möllerbrücke legen.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.