Mit Video: Rettungshubschrauber landet auf dem Dortmunder Wall

Redakteur
Der Hubschrauber landete auf der Kreuzung Südwall/Hohe Straße.
Der Hubschrauber landete auf der Kreuzung Südwall/Hohe Straße. © Thiel
Lesezeit

Besonderer Einsatz in der Innenstadt: Ein Hubschrauber ist am Montagabend mitten auf dem Dortmunder Wall gelandet. Eine zentrale Kreuzung musste kurzzeitig gesperrt werden.

Betroffen war die Kreuzung Südwall und Hohe Straße. Der Einsatz kam um 18.45 Uhr rein und begann vor Ort um kurz vor 19 Uhr, wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte. Man leiste Amtshilfe für die Feuerwehr, so ein Sprecher.

Nach Beobachtungen unseres Reporters vor Ort handelte es sich um die Umladung eines Patienten aus dem Rettungshubschrauber in einen Krankenwagen. Dies bestätigte die Feuerwehr auf Nachfrage:

Es habe sich um eine Person aus einer Nachbarstadt gehandelt, die notfallmäßig in einem Dortmunder Krankenhaus aufgenommen werden musste. Zum Transport sei der Hubschrauber gewählt worden. Auf der Kreuzung sei der Patient vom Hubschrauber in einen Krankenwagen umgeladen und von dort aus weitertransportiert worden, so ein Feuerwehrsprecher.

Um 19.08 Uhr hob der Hubschrauber wieder ab und die Polizei gab die Kreuzung wieder frei. Die Staus, die sich kurzzeitig gebildet hatten, lösten sich schnell auf.

Dass ein Rettungshubschrauber zum Umladen eines Patienten auf einer freien Fläche in der Innenstadt landet, wenn kein passender Landeplatz in der Nähe ist, ist ein durchaus normaler Vorgang. Solche Einsätze hat es auch in der Vergangenheit schon in Dortmund gegeben.