Mit dem E-Scooter zum Stadion: Das müssen Sie beim BVB-Heimspiel gegen Leverkusen beachten

BVB-Spiel

Wer keine Lust hat, sich vor dem BVB-Spiel am Samstag in eine enge U-Bahn zu quetschen, der kann unter anderem mit dem E-Scooter zum Stadion fahren. Dabei gibt es jedoch einiges zu beachten.

Dortmund

, 13.09.2019, 11:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit dem E-Scooter zum Stadion: Das müssen Sie beim BVB-Heimspiel gegen Leverkusen beachten

Bei der Anreise zum Stadion am Samstag gibt es auch mit dem E-Scooter einiges zu beachten. © Dieter Menne (Archiv)

Mit dem E-Scooter zum Stadion fahren, das wird laut der Dortmunder Polizei immer beliebter, birgt aber auch Gefahren. Auch am Samstag, 14. September, werden beim Heimspiel des BVB gegen Bayer Leverkusen wohl viele Fans die Leih-E-Scooter der U-Bahn und dem Bus vorziehen. Wie die Stadt Dortmund mitteilt, gibt es dabei jedoch einige Dinge zu beachten.

Die Strobelallee ist dicht:

Mehrere Stunden vor und nach Spielbeginn werden Teile der Strobelallee gesperrt. Auch die Bereiche, in denen der ADFC eine Fahrradwache einrichtet, sind zu. Am Samstag sind das: die Rosenterrassen an der Strobelallee, die Ecke zum Freibadeingang am Bolmker Weg und das Dreieck zwischen Im Rabenloh und Strobelallee. In diesen Bereichen sowie in den gesperrten Abschnitten der Strobelallee ist das Fahren mit dem E-Scooter verboten.

Hier können E-Scooter abgestellt werden:

Die Stadt fordert Stadionbesucher auf, E-Scooter an der Taxischnecke in der Straße Im Rabenloh, an der Taxenumfahrt am Parkplatz C2/Sonnenblick oder auf dem Platz vor der U-Bahn-Haltestelle zwischen den Parkplätzen A5 und A4 der Westfalenhalle abzustellen.

Aufs Handynetz ist nicht unbedingt Verlass:

Bei Großveranstaltungen kann es schnell passieren, dass das Handynetz zusammenbricht. Wenn das passiert, ist es nicht möglich, sich in der Lime- oder Circ-App einzuloggen und den Scooter abzumelden. Dann kann es schnell teuer werden.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Dashcam und Datenschutz

GoPro am Fahrradlenker gegen rücksichtslose Autofahrer – Ist das erlaubt?

Hellweger Anzeiger Demos in der Nordstadt

Kritik an Polizei: Augenzeugen berichten von Schlagstock-Einsätzen gegen Nazi-Gegner

Meistgelesen