Mehrere Fahrzeuge kollidieren auf der A40 in Fahrtrichtung Essen

Auffahrunfall

Am Dienstagabend (21. Januar) sind auf der Autobahn 40 in Höhe der Anschlussstelle Dortmund-Kley vier Fahrzeuge ineinander gefahren. Die Fahrbahn musste kurzzeitig gesperrt werden.

Dortmund

, 21.01.2020, 19:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mehrere Fahrzeuge kollidieren auf der A40 in Fahrtrichtung Essen

Auf der A40 hat sich am Dienstagabend (21. Januar) ein Auffahrunfall ereignet. © picture alliance/dpa

Laut Polizei ereignete sich am frühen Dienstagabend (21. Januar) gegen 18 Uhr auf der Autobahn 40 ein Auffahrunfall. Nach ersten Erkenntnissen seien zunächst zwei Fahrzeuge in die Leitplanke gefahren. Insgesamt waren vier Autos in den Unfall verwickelt. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Zu Bergungszwecken musste die Autobahn in Fahrtrichtung Essen zeitweise gesperrt und der Verkehr an der Anschlussstelle Dortmund-Kley abgeleitet werden. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr deshalb auf einer Länge von knapp drei Kilometern.

Gegen 19:30 Uhr konnte die Polizei die Autobahn wieder freigeben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger „Riesen-Schock“ für Fans
Beliebtes Reggae-Festival überraschend abgesagt – verschwindet es ganz aus Dortmund?
Meistgelesen