Das „East Gate“ aus südwestlicher Ansicht: Die Tankstelle an der Hamburger Straße ist Wohnhäusern gewichen.
Das „East Gate“ aus südwestlicher Ansicht: Die Tankstelle an der Hamburger Straße ist Wohnhäusern gewichen. © Gerber Architekten
Dortmunder Innenstadt

Mega-Wohnprojekt „East Gate“ kommt – Kult-Fetischladen muss weichen

In Dortmunds neuem „Kaiserquartier“ sind kürzlich die ersten Mieter eingezogen. Schon kündigt sich in direkter Nachbarschaft ein weiteres großes Wohnprojekt an - nicht nur ein Fetischladen muss Platz machen.

Es ist eine der letzten großen Baulücken in der östlichen Innenstadt. Die Tecklenburg Projektentwicklung GmbH aus Düsseldorf überplant ein rund 10.770 Quadratmeter großes Gelände entlang der Hamburger Straße in unmittelbarer Nähe zum neuen Kaiserquartier.

Fetischladen und Tankstelle müssen weichen – Bettengeschäft bleibt

Quartier soll eine Kita bekommen

Tiefgarage mit Plätzen für Autos und Fahrräder

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Jahrgang 1961, Dortmunder. Nach dem Jura-Studium an der Bochumer Ruhr-Uni fliegender Wechsel in den Journalismus. Berichtet seit mehr als 20 Jahren über das Geschehen in Dortmunds Politik, Verwaltung und Kommunalwirtschaft.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.