Mädchen (12) nach Autounfall mit 84-Jähriger in Dortmund schwer verletzt

Verkehrsunfall

Eine 12-Jährige ist am Mittwochnachmittag in Dortmund-Aplerbeck von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. An der Unfallstelle gibt es eine Ampelanlage.

Dortmund

, 05.12.2019, 12:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein zwölfjähriges Mädchen ist am Mittwochnachmittag (4.12.) auf der Köln-Berliner Straße in der Nähe der Aplerbecker Grundschule von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.

Jetzt lesen

Zum Unfallzeitpunkt gegen 13.50 Uhr sei eine 84-jährige Dortmunderin mit ihrem Pkw in Richtung Westen unterwegs gewesen, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Die Fußgängerampel zeigte wohl Grün

Am Fußgängerübergang einer Ampel kurz vor der Einmündung Lübckerhofstraße erfasste sie mit ihrem Wagen die zwölfjährige Dortmunderin. Ersten Zeugenangaben nach habe das Mädchen die Ampel bei Grün überquert.

Das Mädchen sei zu Boden gestoßen und schwer verletzt worden. Ein Rettungswagen brachte sie anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Im Bereich der Unfallstelle kam es zu kurzzeitigen Sperrungen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Digitale Hilfe
Pflegeplatz-App „Heimfinder“ zeigt viele freie Plätze in Dortmund - Seniorenheim-Träger üben Kritik
Hellweger Anzeiger Auftritt bei Markus Lanz
Nach Messer-Angriff: OB-Kandidat Hollstein (CDU) erhielt mehr als 200 Drohungen
Hellweger Anzeiger Kriminalität
Nachbar der Emscherstraßen-Nazis: „Mehrheit der Anwohner nicht gegen Videoüberwachung“
Hellweger Anzeiger Umzug der Buchhandlung
Supermarkt am Mayersche-Standort? Edeka, Aldi, Rewe, Lidl und Kaufland äußern sich
Meistgelesen