Lime: Mit dem E-Scooter kostenlos zur Wahlurne

Kommunalwahl 2020

Es ist mittlerweile fast schon eine globale Tradition für das Unternehmen Lime: Für die Kommunalwahl stellt es seine E-Scooter kostenlos zur Verfügung.

Dortmund

von Beat Linde

, 30.08.2020, 11:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die E-Roller Firma Lime bietet zu der kommenden Kommunalwahl seine Roller kostenlos an.

Die E-Roller Firma Lime bietet zu der kommenden Kommunalwahl seine Roller kostenlos an. © dpa (Symbolfoto)

Das E-Scooter-Unternehmen Lime wird am 13. September seine Roller kostenlos zur Verfügung stellen, damit die Wählenden mit ihnen zu ihrem Wahllokal fahren können.

Beitrag zu höherer Wahlbeteiligung

Die Wahlbeteiligung ist bei jeder Wahl immer eine kritische Kennziffer, Prominente und Parteien rufen auf, wählen zu gehen. Der E-Roller-Anbieter Lime möchte auch seinen Beitrag dazu leisten, Menschen im wahrsten Sinne des Wortes zur Wahl zu bewegen.

Alexander Graf von Pfeil, General Manager bei Lime Deutschland sagt: „Die Beteiligungen an Wahlen war noch nie so wichtig wie heute. Als integraler Bestandteil des Stadtlebens können wir unseren Teil dazu beitragen, diese zu erhöhen“

Fahrten sind nicht zwangsläufig zweckgebunden

Die Roller werden in Dortmund und in anderen Städten Nordrhein-Westfalens zweimal für 15 Minuten kostenlos zur Verfügung gestellt. Gedacht sind die Fahrten für den Hin- und Rückweg zur Wahlurne, kontrolliert werden die Kunden aber nicht darauf, ob sie ihre Stimme abgegeben haben beziehungsweise, ob sie die 30 Minuten überhaupt darauf verwendet haben, zum Wahllokal zu fahren.

Der Kunde muss sich die App installieren und einen entsprechenden Code eingeben, für Dortmund, Bochum und Essen heißt der Code: LIMEZURWAHLNRW.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen