Übersicht: Hier herrscht Einkaufswagen-Pflicht in Supermärkten

dzCoronavirus in Dortmund

Beim Supermarktbesuch auf einen Einkaufswagen zu verzichten, ist in Dortmund fast nicht mehr möglich. Unsere Leser berichten, an welchen Orten in der Stadt sie die Maßnahme beobachtet haben.

Dortmund

, 03.04.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Was als Stichprobe begann, hat sich in den sozialen Medien in kurzer Zeit zu einer stadtweiten Entdeckungstour entwickelt. Die Einkaufswagen-Pflicht bei Supermärkten und Drogerien ist mittlerweile bei zahlreichen Filialen fast aller bekannten Ketten in Dortmund eingeführt worden.

Kunden dürfen nur noch in die Geschäfte, wenn sie einen Wagen nehmen, der vielerorts vorher desinfiziert wird.

Bei folgenden Geschäften haben unsere Reporter und zahlreiche aufmerksame Leser die neue Schutzmaßnahme bereits entdeck - ein Überblick, natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeitt:

Jetzt lesen

Aplerbeck:

  • Rewe an der Rodenbergstraße
  • dm an der Rodenbergstraße
  • Real an der Schleefstraße
  • Kaufland am Aplerbecker Marktplatz

Asseln:

  • Rewe am Asselner Hellweg
  • Penny am Asselner Hellweg

Bodelschwingh:

  • Lidl an der Bodelschwingher Straße

Brechten:

  • Netto am Schiffhorst
  • Rewe an der Evinger Straße

Derne:

  • dm an der Altenderner Straße

Eving

  • Lidl an der Deutschen Straße

Hombruch:

  • Kaufland am Luisenglück

Hörde:

  • Rewe an der Hörder Bahnhofsstraße
  • dm an der Hermannstraße
  • Fressnapf an der Zillestraße

Huckarde:

  • Netto an der Rahmer Straße

Innenstadt:

  • Edeka an der Märkischen Straße
  • Aldi an der Märkischen Straße
  • Rewe an der Kaiserstraße
  • Lidl an der Kaiserstraße

Lütgendortmund:

  • Penny an der Lütgendortmunder Straße
  • Rewe an der Lütgendortmunder Straße
  • Netto an der Lütgendortmunder Straße

Nordstadt:

  • Lidl an der Münsterstraße

Wambel

  • Rewe am Wambeler Hellweg

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Premieren-Tag in der Schauburg
Kino in Corona-Zeiten: „Verlassen Sie den Saal durch den Notausgang!“