Martin Heuer ist Vorsitzender der GEW Dortmund. © GeW
Schulen in Dortmund

Lehrer sind fassungslos: „Warum gibt es keinen Stopp der Pooltests?“

Schüler aus einem positiven Corona-Pooltest sollen zurück ins Klassenzimmer? Lehrer aus Dortmund sind „fassungslos“. Bei solch einer „Irrsinns-Maßnahme“ frage man sich: Wieso noch PCR-Tests?

Vielleicht gäbe es ja Möglichkeiten, überlegt Martin Heuer. Er ist nicht nur Lehrer an der Emschertalschule in Dortmund-Aplerbeck, sondern auch Vorsitzender des Stadtverbandes der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Zusammen mit anderen Lehrern aus Dortmund zeigt er sich „fassungslos“ über die Corona-Teststrategie, die das Land NRW seit Mitte der Woche für die Grund- und Förderschulen umsetzt.

„Schnelltest weniger sensibel als der PCR-Test“

Lehrer fordern für Grundschulen „geschütztes Personal“

„Kann nicht nachvollziehen, warum es keinen Stopp gibt“

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.