Bildergalerie

Legenden des Nachtlebens: B6

Wer Mallorca vermisste, konnte sich das Ballermann-Feeling zwischen 1999 und 2009 im B6 im Westfalenforum die Seele aus dem Leib feiern. Gute Stimmung zu Fetenhits, Live-Auftritte, Aktions-Abende und Animationsspielchen prägten die Zeit in der Diskothek.
26.10.2018
/
Hoch die Hände, Wochenende: Donnerstag, Freitag, Samstag und vor Feiertagen hatte das B6 geöffnet.© Nils Foltynowicz
Die DJs hinterm Mischpult hatten die Feierwütigen im Griff mit Stimmungshits am laufenden Band.© Nils Foltynowicz
Auch Live-Auftritte gehörten zum Programm im B6. Hier feiern die Atzen („Hey, das geht ab!“) zur Wiedereröffnung 2014.© Nils Foltynowicz
Sangria schlürfen mit dem Ein-Meter-Strohhalm: So kam im B6 Ballermann-Feeling auf.© Nils Foltynowicz
1999 eröffnete die Diskothek im Westfalenforum. "In den ersten Jahren gab es nichts Vergleichbares", sagt der ehemalige Betriebsleiter Tom Bachschmid über die Event-Diskothek.© Nils Foltynowicz
In den ersten Jahren mussten die Gäste teilweise ein bis zwei Stunden warten, bis sie im B6 feiern konnten.© Nils Foltynowicz
Viele junge Dortmunder machten Party im B6. Vor allem wenn die Getränke an Aktionsabenden besonders günstig waren.© Nils Foltynowicz
Rambazamba-Fetenstimmung herrschte im B6. Die Gäste fühlten sich "wie eine Familie", sagt der ehemalige DJ Frank Neuenfels.© Nils Foltynowicz
Pate für die Einrichtung des B6 stand der berühmt-berüchtigte Ballermann und seine Feier-Etablissements wie zum Beispiel das Oberbayern.© Stephan Schütze
Ballermann-Legende Mickie Krause trat mehrfach im B6 auf. Hier bei der Feier zum 10-Jährigen 2009.
Die Live-Auftritte, hier noch mal die Atzen, sorgten immer für besondere Momente.© Nils Foltynowicz
Die Stimmung im B6 war ausgelassen. "Es war einfach eine nette Zeit", sagt die Dortmunderin Jenny Kühling.© Nils Foltynowicz
Party-Alarm wie am Ballermann.© Nils Foltynowicz
Party-Alarm wie am Ballermann.© Nils Foltynowicz
Die Einraum-Disko war zum Feiern beliebt, weil sie klein und heimelig, nicht groß und anonym war. © Nils Foltynowicz
Musikalisch ging alles im B6. Hauptsache die Songs sorgten für Feier-Stimmung.© Nils Foltynowicz